SZ + Görlitz
Merken

Leipziger ersteigert Görlitzer Denkmal

Die Zwangsversteigerung der Bismarckstraße 29 gelingt ohne Karl-Leo Spettmann und seine Helfer. Stattdessen gibt es einen Käufer mit echten Ambitionen.

Von Ingo Kramer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Das Haus Bismarckstraße 29 wurde am Montag zwangsversteigert.
Das Haus Bismarckstraße 29 wurde am Montag zwangsversteigert. © Martin Schneider

Wer zögerlich wirkt, hat verloren. So jedenfalls erging es am Montagvormittag zwei Männern am Görlitzer Amtsgericht. Sie boten gemeinsam bei der Zwangsversteigerung auf das unsanierte Gründerzeithaus Bismarckstraße 29 in Görlitz. Sie starteten das Rennen bei 14.700 Euro und boten bis 30.000 Euro souverän mit. Dann aber wirkten sie unentschlossen, ließen sich bei 31.500 Euro aber doch noch einmal zu einem Gebot hinreißen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!