merken
Görlitz

In Görlitz startet der Rummel

Die Karussels drehen sich ab diesem Freitag im Kidrontal. Nach einigem Durcheinander.

Symbolbild
Symbolbild ©  SZ-Archiv

In den vergangenen Tagen konnte man schon den Aufbau in Königshufen beobachten. Jetzt stehen alle Fahrgeschäfte für die Sommer-Kirmes auf dem Festplatz im Kidrontal. Gegen 14 Uhr am heutigen Freitag beginnt der Jahrmarkt.

Die Schausteller sind Michael Gruhl aus Förstgen bei Niesky und Andreas Thieme aus Niederoderwitz. Sie sind seit mehreren Jahren regelmäßig mit ihren Fahrgeschäften im Görlitzer Stadtteil Königshufen. Dieses Mal haben sie unter anderem einen "Breakdance" aufgebaut, Fahrgeschäfte für jüngere Kinder, einen Autoscooter, Losbuden, Imbisse, einen Heartbreak - ein Karussel, das auch auf- und abwärts fährt.

Anzeige
Ab 1. August: Das Bildungsticket ist da!
Ab 1. August: Das Bildungsticket ist da!

Ab 1. August fahren Schülerinnen und Schüler für nur 15 Euro im Monat Bus und Bahn. Somit können sie das Bildungsticket bereits in den Ferien ausgiebig nutzen.

Irritationen hatte es gegeben, weil eigentlich kurz danach ein zweiter Schausteller, Familie Probst, ins Kidrontal kommen wollte. Michael Gruhl bleibt bis 4. Juli, elf Tage später sollte der Rummel von Probsts starten. Die aber haben nun abgesagt. Innerhalb so kurzer Zeit zwei Jahrmärkte - zu groß die Gefahr, dass der zweite beim Publikum nicht mehr das nötige Interesse findet. Die Schausteller hatten die Termine so beantragt - die Stadt Görlitz hatte beiden eine Zusage gegeben.

Er könne verstehen, dass Probsts abgesagt haben, sagt Michael Gruhl. "Man stellt in einem Monat auch nicht zwei Zirkusse auf eine Festplatz". Voriges Jahr habe es eine ähnliche Schwierigkeit bei der Terminzusage gegeben. Damals gab es im September eine Terminüberschneidung, erzählt Gruhl - und er konnte nicht ins Kidrontal kommen. Vielleicht, so Gruhl, könne man es der Stadt aber gar nicht so anprangern. "Wir können jetzt wieder arbeiten. Ein Dreivierteljahr war völlige Ruhe, jetzt kommt eine Anfrage nach der nächsten in den Kommunen an."

Die Sommer-Kirmes geht bis 4. Juli, Montag und Dienstag ist Ruhetag, am Mittwoch ist Familientag, am Donnerstag kann man für einmal Eintritt zweimal fahren, "und Freitag veranstalten wir ein Höhenfeuerwerk." Bis jeweils 22 Uhr ist geöffnet.

Mehr zum Thema Görlitz