Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Katastrophenschutz-Jugend trainiert für den Ernstfall

Einmal im Jahr kommen die jungen Leute aus dem Kreis Görlitz zusammen. Das Treffen vereint in diesem Jahr 150 Teilnehmer.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auch die jungen Katastrophenschützer im Kreis Görlitz müssen regelmäßig üben und sich weiterbilden.
Auch die jungen Katastrophenschützer im Kreis Görlitz müssen regelmäßig üben und sich weiterbilden. © Symbolfoto: THW

115 Jugendliche aus dem Katastrophenschutz des Landkreises treffen sich zusammen mit 35 Betreuern an diesem Wochenende in Görlitz, um gemeinsam zu üben und sich auszutauschen. Seit 2016 gibt es diesen Tag der Ausbildung, der auch dem gegenseitigen Kennenlernen dient.

Beteiligt sind die Jugendorganisationen des Technischen Hilfswerks in Görlitz, Zittau und Bautzen, die Jugendfeuerwehren Ostritz, Neißeaue, Kemnitz und Weißwasser, die DLRG-Jugend Zittau/Görlitz sowie die Jugend des ASB Zittau/Görlitz.

Die jungen Leute werden sich beispielsweise mit Erster Hilfe, Theoriefragen, der Holz- und Metallbearbeitung, dem Heben und Bewegen von Lasten sowie dem Umgang mit Pumpen und mit Funkgeräten beschäftigen. Ziel des Tages ist es, die Zusammenarbeit von Helfern verschiedener Rettungsorganisationen zu trainieren. (SZ)