merken
PLUS Görlitz

Kiffer mit Waffe und Sprengstoff erwischt

Der Täter war mit seinem Skoda auf der A4 bei Nieder Seifersdorf unterwegs. In Görlitz trieben Autoknacker und Fahrraddiebe ihr Unwesen.

Symbolbild
Symbolbild © SZ-Archiv

Ein 33-jähriger Fahrer eines polnischen Skoda, den Autobahnpolizisten am Mittwochabend an der A 4 bei Nieder Seifersdorf kontrollierten, hatte verbotene Fracht geladen.

Die Beamten fanden in dem Fabia einen in Deutschland illegalen, polnischen Feuerwerkskörper. Zudem hatte der Pole ein verbotenes Reizstoffsprühgerät griffbereit bei sich. Weil er nicht mehr nüchtern wirkte, machten die Polizisten einen Drogentest. Der bescheinigte die Einnahme von Cannabis, so Polizeisprecher Sebastian Ulbrich. Damit war die Fahrt des Polen zu Ende. Er kam zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Die Autobahnstreife zog die verbotenen Gegenstände ein und brachte die aufgedeckten Delikte zur Anzeige.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Maskenmuffel und Lockdown-Brecher geschnappt

Görlitzer Polizisten haben am Mittwochnachmittag am Postplatz und auf der Berliner Straße während der zweistündigen Kontrolle vier Personen im Alter von 15 bis 33 Jahren ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz erwischt. Zudem trafen sie eine Gruppe von vier Jugendlichen, die ihr Zuhause ohne triftigen Grund verließen. Die Ordnungshüter schrieben entsprechende Anzeigen.

Fahrraddiebe schlagen zu

Zwischen Freitagnachmittag und Mittwochmorgen haben unbekannte Täter ein Fahrrad aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Hussitenstraße in Görlitz gestohlen. Die Diebe gelangten laut Polizei gewaltsam in den Verschlag und nahmen ein etwa 700 Euro teures KTM Ultra Flite 29 mit. Der zuständige Kriminaldienst ermittelt und fahndet nach dem schwarz-blauen Rad.

Chaoten zerstören Heckscheibe von Microcar

Randalierer haben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmittag mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe eines Microcar auf der Bahnhofstraße in Görlitz zerstört. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Autoradio aus Golf gestohlen

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Mittwoch auf der Emmerichstraße in Görlitz gewaltsam in einen VW Golf eingedrungen. Sie stahlen ein Autoradio von Xomax im Wert von etwa 250 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 300 Euro. Die Soko Argus ermittelt und fahndet nach dem Radio. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz