merken
Görlitz

Klinik informiert über Lymph-Erkrankung

Das Städtische Klinikum Görlitz wollte an diesem Sonnabend den 5. Lymphtag veranstalten. Nun hat das Krankenhaus die Vorträge ins Internet gestellt.

Symbolbild
Symbolbild © Archivfoto: Nikolai Schmidt

Beim 5. Lymphtag informieren Experten des Görlitzer Klinikums am Sonnabend digital über die Erkrankungen Lymphödem und Lipödem, bei denen die Fettverteilung gestört wird.

Etwa 70 Prozent der Betroffenen in Deutschland erhalten keine angemessene Behandlung, so Klinikums-Sprecherin Katja Pietsch. Das liege vor allem an mangelnder Kenntnis – bei den Betroffenen, Ärzten, Pflegekräften und Sachbearbeitern der Krankenkassen. Wer wissen will, was ein Lymphödem ist und was es von einfacher Fettleibigkeit unterscheidet, klickt auf lymphtag.klinikum-goerlitz.de. Dr. Steffen Handstein, einer der Leiter des zertifizierten Mammazentrums Ostachsen, spricht über Ursachen von Lymphabflussstörungen und krankhaften Fettvermehrungsstörungen, über verschiedene Schweregrade und Behandlung.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Selbsthilfe, Vorbeugung, Narbenbehandlung sowie Möglichkeiten der Ergo- und Physiotherapie stellen Physiotherapeutin Dana Leidolf und Ergotherapeutin Kathleen Herbig vor. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz