merken
PLUS Görlitz

Das sind die neuen Chefs

2021 übergeben im Kreis Görlitz etliche Personen in Leitungsfunktionen den Staffelstab an Jüngere oder übernehmen ihn.

Sie übernehmen Verantwortung: Daniel Morgenroth, Paul Bomke, Marcus Weiner, Ines Hofmann, Dr. Dirk Schmoll (von links oben nach rechts unten)
Sie übernehmen Verantwortung: Daniel Morgenroth, Paul Bomke, Marcus Weiner, Ines Hofmann, Dr. Dirk Schmoll (von links oben nach rechts unten) © SZ

Das Leben ist Veränderung. Und so wird es 2021 in mehreren Einrichtungen und Firmen auch personelle und strukturelle Wechsel geben. Über einige informiert sächsische.de an dieser Stelle.

Gleich zum 1. Januar startet Dr. Dirk Schmoll seine Tätigkeit als neuer Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Städtischen Klinikums Görlitz. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind unter anderem Depressionen, Akutpsychiatrie und Sucht. Er fertigt Gutachten vor allem in Sozial- und Zivilrecht an. In Vorträgen und Lesungen versteht er sich als Ratgeber für psychiatrisch erkrankte Menschen und deren Angehörige. Dr. Schmoll tritt als neuer Chefarzt der Psychiatrie in die Fußstapfen von Dr. Thomas Reuster, der in den Ruhestand geht.

Anzeige
Lost im Karrieredschungel
Lost im Karrieredschungel

Abitur, Ausbildung oder Studium in Dresden machen? Die AFBB, die AWV und die FHD laden zum Online-Infotag ein!

Dirk Schmoll wurde 1959 in Wiesbaden geboren. Er studierte Medizin in Bonn, Marburg und München und absolvierte die psychiatrische Fachausbildung in Marburg und Frankfurt/Main. Zuletzt war Dr. Schmoll leitender Oberarzt in der Psychiatrie der Schlosspark Klinik Berlin. Dirk Schmoll ist verheiratet mit einer Kinderärztin und Vater von vier Kindern im Alter zwischen 15 und 24 Jahren. Seit 1994 lebt er in Berlin.

Der Mann mit Vorlieben für Tennis und Joggen ist aber auch gut literarisch unterwegs. Er schreibt Erzählungen, Essays, veröffentlichte ein Kinderbuch und medizinische Sachbücher. Außerdem hält er literarische Lesungen. Zweimal, 2014 und 2018, wurde er beim Kulturfestival "art.experience" in Baden/Niederösterreich ausgezeichnet.

Dr. Dirk Schmoll wird neuer Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Görlitz.
Dr. Dirk Schmoll wird neuer Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Görlitz. ©  privat

44-Jährige leitet künftig das Görlitzer Klinikum

Eine weitere personelle Veränderung im Klinikum steht im ersten Quartal an. Neue Geschäftsführerin wird Ines Hofmann. Seit 2010 ist sie Personalleiterin im Klinikum, seit 2018 Geschäftsführerin der Krankenhausakademie, wo Krankenpfleger und Menschen in anderen medizinischen Berufen für den gesamten Landkreis Görlitz ausgebildet werden. Ihr neues Amt tritt sie zum 1. März an. Sie folgt damit Ulrike Holtzsch, die das Klinikum seit Februar 2012 sehr erfolgreich leitete.

Ines Hofmann stammt aus Görlitz, hat an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Erfurt studiert, danach verschlug es sie zunächst nach Frankfurt am Main, dann nach München, wo sie bei namhaften Firmen als Personalreferentin arbeitete. Nach 15 Jahren hat es sie zurück verschlagen. Nicht ganz bis nach Görlitz - die 44-Jährige wohnt in Königshain. Sie hat zwei Kinder.

Ines Hofmann wird ab März Geschäftsführerin der Städtischen Klinikums Görlitz.
Ines Hofmann wird ab März Geschäftsführerin der Städtischen Klinikums Görlitz. © André Schulze

Neuer Chef, neue Geschäftsform

Im Ludwigsdorfer Stahlbau Weiner übernimmt ab 1.Januar Marcus Weiner den Staffelstab der Geschäftsführung aus den Händen seines Vaters Knut-Heinz Weiner. Der 34-jährige Marcus Weiner ist Bauingenieur in der Fachrichtung Stahl- und Metallbau sowie Schweißfachingenieur und Betriebswirt. Er setzt mit der Geschäftsübernahme die Familientradition des 1892 gegründeten Familienunternehmens in sechster Generation fort. Und das in einer neuen Struktur: Marcus Weiner gründete eine GmbH. Davon erhofft er sich mehr betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten, auch wenn Stahlbau Weiner schon jetzt breit aufgestellt ist und mit rund 20 Mitarbeitern und Lehrlingen Aufträge in ganz Deutschland und im Ausland verwirklicht.

Marcus Weiner übernimmt die Stahlbau-Firma seines Vaters in Ludwigsdorf bei Görlitz und führt das Familienunternehmen in sechster Generation fort.
Marcus Weiner übernimmt die Stahlbau-Firma seines Vaters in Ludwigsdorf bei Görlitz und führt das Familienunternehmen in sechster Generation fort. © Philipp Mann

Intendant mit internationaler Erfahrung

Wenn Daniel Morgenroth ab August 2021 das Gerhart-Hauptmann-Theater mit Standorten in Görlitz und Zittau sowohl als künstlerischer als auch kaufmännischer Leiter übernimmt, steht das Theater hoffentlich vor einer neuen Spielzeit ohne zu viele Corona bedingten Einschränkungen. Denn ein Theater, das alle erreicht, sich nach außen öffnet und die Menschen verbindet, möchte Daniel Morgenroth. In der Corona-Pandemie ist das derzeit unmöglich, das Theater ist geschlossen.

Der 36-Jährige war in den vergangenen drei Jahren der persönliche Referent des Theater-Intendanten in Konstanz. Noch im Studium ging er nach London, unter anderem an die Royal Academy of Dramatic Art. Nach seinem Londoner Masterstudium war er ein Jahr lang mit der Theaterlegende Robert Wilson als dessen Assistent in New York und der ganzen Welt unterwegs. Danach lehrte er an der Uni Würzburg im Schwerpunkt Drama und promovierte 2015. Doch er wollte kein Wissenschaftler werden, sondern zurück ans Theater. So wird Daniel Morgenroth schließlich der Nachfolger von Klaus Arauner.

Daniel Morgenroth wird 2021 der neue Intendant des Gerhart-Hauptmann-Theaters.
Daniel Morgenroth wird 2021 der neue Intendant des Gerhart-Hauptmann-Theaters. © privat

Ein Pfälzer leitet künftig das Kreis-Gesundheitszentrum

Ein neues Gesicht im Gesundheitswesen gibt es bei der Managementgesellschaft Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz (MGLG). Sie bekommt ab Juni 2021 einen neuen Chef. Andreas Grahlemann verlässt das Unternehmen, sein Nachfolger als Geschäftsführer wird der 56- jährige Paul Bomke. Zur MGLG gehören unter anderem das Klinikum Oberlausitzer Bergland mit den Standorten in Zittau und Ebersbach sowie das Kreiskrankenhaus Weißwasser.

Der Pfälzer Paul Bomke studierte in Mannheim und Großbritannien und ist seit 20 Jahren im Krankenhausmanagement tätig. Zuletzt arbeitete er als Geschäftsführer am Pfalzklinikum. Mit vielen Themen, die im Kreis bei der MGLG anstehen, beschäftige er sich schon seit Jahren.

Paul Bomke leitet künftig die Managementgesellschaft Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz.
Paul Bomke leitet künftig die Managementgesellschaft Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz. © privat

Kunsthistorikerin wird Museumschefin

Auch das Schlesische Museum in Görlitz bekommt eine neue Leitung. Ab Mai 2021 wird die Kunsthistorikerin Agnieszka Gasior neue Direktorin des Museums. Sie folgt auf Markus Bauer, der Ende April 2021 aus Altersgründen ausscheidet.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz