Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Kreis Görlitz: Vereine erhalten 13.750 Euro von der Sparkasse

30 Vereine können sich über eine Geldspritze freuen. Ursprünglich stammt das Geld aber von den Kunden des Instituts, die den Heimatkalender kauften.

Von Sebastian Beutler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Anja Köhler, Museumsleiterin im Granitabbaumuseum Königshainer Berge, kann sich über die höchste Einzelspende bei der Sparkassen-Heimatkalender-Aktion freuen.
Anja Köhler, Museumsleiterin im Granitabbaumuseum Königshainer Berge, kann sich über die höchste Einzelspende bei der Sparkassen-Heimatkalender-Aktion freuen. © André Schulze

Es dürfte der Kalender mit der höchsten Auflage im Landkreis Görlitz sein. Der Heimatkalender der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Wer ihn für einen Euro erwirbt, spendet dieses Geld für gemeinnützige Vereine. 13.512 Kunden der Sparkasse haben das getan.

Auf diese Weise kamen im vergangenen Jahr 13.750 Euro zusammen, einige Kunden zahlten mehr als einen Euro, den Rest füllte die Sparkasse auf. Das Geld wurde jetzt nach Angaben der Sparkasse an 30 Vereine im Landkreis verteilt.

Mit 1.459 Euro ging der höchste Einzelbetrag der Heimatkalenderaktion in diesem Jahr an die Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund GmbH, um die Beschilderung der Zuwegung zum Granitabbaumuseum/Naturlehrpfad Königshainer Berge zu erneuern.

Und so teilen sich die Gelder im Einzelnen auf:

  • - Bereich Sparkassenfilialen Niesky und Umgebung (4 Vereine, zusammen 2.250 Euro): der Sportverein "Vorwärts" in Rothenburg, der Förderverein der Comenius-Mittelschule Mücka, die Handballer von Stahl Rietschen, Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund;
  • - Bereich Sparkassenfilialen Görlitz und Umgebung (7 Vereine, zusammen 2.900 Euro): der TSV Bernstadt, der Heimatverein Leuba, der Kinderschutzbund in Görlitz, der Heimatverein Klingewalde, der Naturschutz-Tierpark Görlitz, der Ortsfeuerwehrverein Reichenbach, der Verein "Kodersdorfer Leben";
  • - Bereich Sparkassenfilialen Löbau und Umgebung (6 Vereine, zusammen 2.800 Euro): der Handballverein Eibau, der Kulturverein Oberland, Anglerverband Oppach, Grundschule Friedersdorf, Tierschutzverein Löbau-Zittau, Verein "Löbau lebt";
  • - Bereich Sparkassenfilialen Zittau und Umgebung (8 Vereine, zusammen 3.900 Euro): Oberlausitzer Tafel, Herschdurfer Karnevalsverein, Motorradmuseum Großschönau, Rot-Weiß Olbersdorf, Querxenland Seifhennersdorf, Modellbahnfreund Niederoderwitz, Schützenverein Berthelsdorf, Museum Dittelsdorf;
  • - Bereich Sparkassenfilialen Weißwasser und Umgebung (5 Vereine, zusammen 1.900 Euro): Station für Technik, Naturwissenschaften Weißwasser, Kita Halbendorf, Kita Uhyst, Förderverein Krauschwitzer Neißeland, Pückler-Grundschule Bad Muskau.

Auch in diesem Jahr soll die Tradition der Heimatkalender bei der Sparkasse fortgesetzt werden, kündigt Sprecherin Bettina Richter-Kästner an. Pünktlich zum Weltspartag Ende Oktober liegt der Kalender wieder in den Filialen bereit und kann für einen Euro erworben werden.