merken
Görlitz

Kreis Görlitz: Sportbund plant Sport- und Freizeitmesse 2022

Nach coronabedingter Absage wagt der Verein im Mai einen neuen Versuch. Aussteller können sich jetzt anmelden.

Blick auf die Messehalle Löbau
Blick auf die Messehalle Löbau © Matthias Weber (Archiv)

Der Oberlausitzer Kreissportbund plant für den 14. und 15. Mai 2022 im Messepark Löbau die dritte Auflage seiner Sport- und Freizeitmesse "Sport frei!", die zuvor coronabedingt abgesagt werden musste. Das teilte die Organisation jetzt mit.

2020 wurde die Sport- und Freizeitmesse "Sport frei" zunächst auf 2021 verschoben. Doch auch in diesem Jahr konnte die Messe aufgrund der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Nun gibt es den dritten Anlauf. Denn nach Einschätzung der Gesundheitsbehörden soll die Corona-Pandemie im Frühjahr 2022 endgültig an Stärke verlieren.

Anzeige
Schon eine Geschenkidee für Weihnachten?
Schon eine Geschenkidee für Weihnachten?

Gibt es ein besseres Geschenk als Zeit? Verschenken Sie sie doch einfach mit spannenden gemeinsamen Erlebnissen. Die Erlebnisfabrik hat viele Ideen.

Zu den beiden vorherigen Messen 2018 und 2019 kamen laut Veranstalter insgesamt knapp 8.000 Besucher, zudem waren dort jeweils rund 100 Aussteller und 40 Sportarten vor Ort. Mit der Sport- und Freizeitmesse will der Oberlausitzer Kreissportbund die Vielfalt des Sporttreibens im Kreis Görlitz aufzeigen und für eine gesunde Lebensweise werben. (SZ)

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit zur Veranstaltung gibt es auf www.sport-frei.net

Mehr zum Thema Görlitz