merken
PLUS Görlitz

Kulturbrauerei verliert ihre Gesichter

Lars Semrok und Sebastian Vich organisieren nicht mehr die Veranstaltungssparte bei Landskron. Auch eine Folge der neuen Pläne für die Kulturbrauerei.

Matthias Reim füllte vor drei Jahren auch den Hof der Kulturbrauerei.
Matthias Reim füllte vor drei Jahren auch den Hof der Kulturbrauerei. © Pawel Sosnowski/pawelsosnowski.c

So langsam plant auch die Görlitzer Kulturbrauerei wieder die nächsten Konzerte. Im Sommer vielleicht Katie Melua und Max Giesinger, im September will Kabarettist Kurt Krömer vorbeischauen, und im Juni kommenden Jahres ist ein Konzert mit Bonnie Tyler vorgesehen. Die meisten dieser Angebote sind Open-Air-Konzerte. Das hat seinen Grund.

Denn der Umbau der Kulturbrauerei könnte sich länger hinziehen als bislang bekannt. Landskron-Geschäftsführer Uwe Köhler verbindet damit Pläne für eine Neuausrichtung der gesamten Kultur- und Veranstaltungssparte bei Landskron. Sie umfasst nicht nur die Kulturbrauerei, sondern auch die Häuserzeile, die das Brauereigelände gegenüber der Bahnstrecke abschließt. Köhlers Konzept orientiert sich an der Kulturbrauerei Prenzlauer Berg. Dort wird zwar nicht mehr Bier gebraut, aber in den Backsteingebäuden haben sich Verlage, Ateliers, Galerien und Büros angesiedelt, Gastronomen und Handel ebenso.

Anzeige
800 Jahre Löbau – Die Stadt am Berg feiert
800 Jahre Löbau – Die Stadt am Berg feiert

Trotz Corona will Löbau am 24. Juni das 800-jährige Stadtjubiläum feiern.

Kulturbrauerei soll stärker auf Vielfalt setzen

Die Kulturbrauerei muss grundlegend saniert und umgebaut werden, bevor sie wieder eröffnet werden kann.
Die Kulturbrauerei muss grundlegend saniert und umgebaut werden, bevor sie wieder eröffnet werden kann. © Foto: Jens Trenkler

In Görlitz könnten in die Häuser am Brauereihof Töpfereien einziehen, Proberäume für junge Bands entstehen. Und die Kulturbrauerei will Köhler völlig umgestalten, so dass hier später zwar einerseits auch Abi-Bälle gefeiert werden können, aber vielleicht auch mal ein Poetry-Slam stattfindet. Manches von Köhlers Plänen doppelt sich zwar mit den Angeboten der Rabryka, aber die Kulturbrauerei als Marke soll Vielfalt ausstrahlen.

Kulturbrauerei bleibt Zuschussgeschäft

Noch stehen die Pläne nur auf dem Papier, sondieren Köhler und seine Mitarbeiter, ob es auch öffentliche Förderung für sie gibt. Davon ist auch abhängig, inwieweit sie umgesetzt werden. Denn die Kulturbrauerei, die 1998 eröffnet wurde, ist trotz ihrer 100.000 Besucher im Jahr vor Corona immer ein Zuschussgeschäft geblieben. Sie brachte Glanz ins Haus und die Menschen auf eine andere Art mit Landskron in Berührung. Zusammen mit den Brauereiführungen und dem neuen Gästezentrum wirkt die Kulturbrauerei vor allem nach außen, zugleich muss das mittelständische Unternehmen aber auch sehen, dass es die Kosten im Griff behält.

Unklar, wie lange Umbau dauert

Sebastian Vich stand lange Jahre hinter der Bar bei der Kulturbrauererei, bevor der heute 35-Jährige fest angestellt ins Veranstaltungsmanagement wechselte.
Sebastian Vich stand lange Jahre hinter der Bar bei der Kulturbrauererei, bevor der heute 35-Jährige fest angestellt ins Veranstaltungsmanagement wechselte. © Pawel Sosnowski/80studio.net

Gleichwohl ist nicht sicher, wie schnell der Umbau verwirklicht werden kann und ob überhaupt. Das widerspiegelt sich auch darin, dass die beiden Aushängeschilder der Kulturbrauerei nicht mehr an Bord sind. Lars Semrok, der seit Mitte 2007 die Kulturbrauerei leitete, und Sebastian Vich, der seit 2006 viele Jahre am Tresen stand und seit Mai 2013 die Veranstaltungen koordinierte, gehen nun andere Wege.

Lars Semrok leitete die Kulturbrauerei als Nachfolger von Peter Gaida seit 2007.
Lars Semrok leitete die Kulturbrauerei als Nachfolger von Peter Gaida seit 2007. © nikolaischmidt.de

Semrok hatte erste Erfahrungen als Mitorganisator des studentischen Campus-Festivals und des Kneipenfestivals gesammelt, bevor er zu Landskron stieß. 2019 kürte ihn die SZ zum Mann des Jahres, weil zum 150-jährigen Brauerei-Bestehen 10.000 Besucher kamen und große Namen von Olaf Schubert über Angelo Kelly bis Johannes Oerding.

Weiterführende Artikel

Kulturbrauerei bekommt Runderneuerung

Kulturbrauerei bekommt Runderneuerung

Die Brauerei nutzt die Pandemie-Zeit für eine Modernisierung. Die drei geplanten Sommerkonzerte sollen stattfinden - draußen.

Vich begann nach seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann in der Altstadt-Kneipe Salü, ging ein Jahr als Animateur nach Mallorca, bevor er nach seiner Rückkehr auch zur Kulturbrauerei stieß. Über die Beweggründe halten sich alle Seiten bedeckt. Bei allen Veränderungen an einem hält Landskron im Gegensatz zur Kulturbrauerei Prenzlauer Berg fest: Bier wird in Görlitz weiterhin gebraut. Corona, so sagt Uwe Köhler, habe Landskron besser überstanden als manch vergleichbare Brauerei.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz