merken
PLUS Görlitz

Ladendiebin mit Nagelschere "bewaffnet"

Die Frau hatte versucht, Lebensmittel aus einem Supermarkt in Görlitz zu stehlen. Eine Mitarbeiterin schritt ein. Andernorts wurde ein Mann mit Drogen erwischt.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Eine 31-Jährige hat am Mittwochnachmittag versucht, Lebensmittel und Alkohol in einem Supermarkt an der Pontestraße in Görlitz zu stehlen. Das teilt Sebastian Ulbrich, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, mit.

Ein Mitarbeiter hatte jedoch mitbekommen, wie die Polin sich die Waren im Wert von rund 50 Euro einsteckte und hielt die mutmaßliche Diebin auf. Die hinzugerufenen Polizisten fanden in einer Jackentasche griffbereit eine spitze Nagelschere. Ein Drogentest zeigte zudem, dass die Frau Amphetamine konsumiert hatte. Die Beamten erstatteten Anzeigen wegen des Verdachts des Diebstahls mit Waffen und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (SZ)

Anzeige
Ferientipps für Sachsen und Umgebung
Ferientipps für Sachsen und Umgebung

Da ist sie endlich wieder, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben tolle Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Gesuchter mit Drogen erwischt

Bei einer Personenkontrolle ist Görlitzer Polizisten in der Nacht zum Donnerstag ein per Haftbefehl Gesuchter ins Netz gegangen. Bei einer Durchsuchung des 30-Jährigen sind die Beamten auf eine Cliptüte mit Amphetaminen gestoßen, wie ein Test der Substanz zeigte. Die Polizisten zogen die Drogen ein und brachten den Deutschen ins Gefängnis.

Betrunkener Radfahrer wehrt sich gegen Blutentnahme

Polizisten haben in der Nacht zum Donnerstag einen 33-jährigen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit umgerechnet 1,54 Promille durch Girbigsdorf fuhr. Auf der Ebersbacher Straße steuerte der Deutsche frontal auf den Streifenwagen zu und bremste erst kurz vor dem Zusammenstoß ab. Daraufhin versuchte er, sich einer Kontrolle zu entziehen. Die Beamten hielten den Mann jedoch an und nahmen einen Alkoholtest vor. Als das Ergebnis feststand, sollte der Tatverdächtige zur Blutentnahme gebracht werden. Dabei wehrte er sich aktiv, sodass ihm die Polizisten Handfesseln anlegten. Bei dem Gerangel wurde ein Beamter leicht verletzt, konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen. Es folgten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstands gegen Polizisten.

Sattelzug fährt mit mehrfach gebrochenen Bremsscheiben über die A4

Einen polnischen Sattelzug mit mehrfach gebrochenen Bremsscheiben hat der Zoll am Mittwochvormittag bei Nieder Seifersdorf auf der A 4 festgestellt. Die Zöllner zogen die Autobahnpolizei hinzu.

Diese fand noch viele weitere Mängel an dem Laster. So funktionierte an der Renault-Sattelzugmaschine die Bremsanlage der A-Achse links nicht mehr und Stabilisatoren sowie Spurstangenköpfe waren ausgeschlagen. Der Hauptrahmen des Sattelaufliegers sowie die Bremsscheiben waren mehrfach gebrochen. Als "desaströs" bezeichnet die Polizei auch die Reifen. An allen schien bereits das Metallgewebe durch. Ein hinzugezogener Gutachter dokumentierte die zahlreichen Mängel und bescheinigte die Verkehrsunsicherheit. Die Polizisten zogen daraufhin Kennzeichen und Fahrzeugpapiere ein und übersandten sie der zuständigen Behörde. Der 58-jährige weißrussische Fahrer wird sich in einem Bußgeldverfahren verantworten müssen.

Passat-Fahrer mit Drogen und ohne Führerschein erwischt

Görlitzer Polizisten haben in der Nacht zum Donnerstag einen VW-Fahrer gestoppt, der keine Fahrerlaubnis besaß, jedoch unter Amphetaminen stand. Das ergab ein Drogentest während der Kontrolle an der Nieskyer Straße. Zudem fanden die Beamten bei dem 34-jährigen Polen drei Cliptüten mit einer kristallinen Substanz, vermutlich Crystal. Der Tatverdächte wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und erhielt Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel. Außerdem muss er sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Autobahnpolizei stellt Crystal sicher

Der Zoll hat in der Nacht zum Donnerstag auf der A 4 bei Nieder Seifersdorf die Insassen eines rumänischen VW Polo kontrolliert und dabei festgestellt, dass der Beifahrer eine Cliptüte mit einer geringen Menge Crystal dabei hatte. Der 29-jährige Argentinier war in Richtung Polen unterwegs. Die Autobahnpolizei übernahm den Sachverhalt vor Ort, erstattete Anzeige und stellte die Drogen sicher.

Radlader-Diebe sitzen jetzt hinter Gittern

Wie bereits berichtet, haben aufmerksame Angler in der Nacht zum Mittwoch einen Radlader-Diebstahl an der Boxberger Straße in Kreba-Neudorf verhindert. Während der 21-jährige Tatverdächtige entlassen wurde, führten die Beamten die anderen beiden am Donnerstagvormittag einem Richter vor. Dieser ordnete die Untersuchungshaft für die 30- und 35-jährigen Polen an. Polizisten brachten sie in den Knast.

1 / 6

Mehr zum Thema Görlitz