merken
PLUS Görlitz

Görlitzer Orchester ist exzellent: Bund gibt Geld

Die Neue Lausitzer Philharmonie erhält eine besondere Förderung. Für ein Vorhaben, das sonst nicht möglich wäre.

Die Neue Lausitzer Philharmonie wird bald nicht nur im Theater zu hören sein, sondern überall im Landkreis.
Die Neue Lausitzer Philharmonie wird bald nicht nur im Theater zu hören sein, sondern überall im Landkreis. © Pawel Sosnowski/GHT

Die Neue Lausitzer Philharmonie in Görlitz hat es erneut geschafft: die Aufnahme in das Programm „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“. Das bedeutet auch, dass das Görlitzer Orchester nächstes und übernächstes Jahr eine besondere Förderung erhält.

Anzeige
Bundestagswahl: Populisten verhindern - Erststimme für Florian Oest!
Bundestagswahl: Populisten verhindern - Erststimme für Florian Oest!

Worum es bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 wirklich geht und was für den Landkreis Görlitz auf dem Spiel steht.

Um welche Summe es genau geht, verrät das Gerhart-Hauptmann-Theater nicht, es sei eine sechsstellige Summe, teilt Sprecherin Jasmin Schröter mit. Der Maximalbetrag sind 400.000 Euro. Insgesamt stellt der Bund 4,5 Millionen Euro bereit. 13 weitere Orchester wurden ausgezeichnet, darunter die Hamburger Symphoniker. Mit der Initiative sollen besondere, zukunftsweisende Projekte unterstützt werden, deren Umsetzung aus den regulären Haushalten nicht möglich wäre.

Besondere Konzertreihe geplant

Bei dem Görlitzer Orchester ist das die "Neue Lausitzer Landpartie", erklärt Jasmin Schröter. In den kommenden beiden Jahren wollen die Musiker den ganzen Landkreis bereisen und Konzerte an kulturgeschichtlich prägnanten Orten spielen. Höhepunkt sollen 2023 drei große Open-Air-Konzerte sein: am Bärwalder, Berzdorfer und Olbersdorfer See. "Mit einem dreiteiligen Zyklus von Uraufführungen sollen an den Ufern der ehemaligen Tagebaue, die heute wichtige Ankerpunkte der Regionalentwicklung sind, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichsam zum Klingen gebracht werden."

Bereits 2017 gehörten das Gerhart-Hauptmann-Theater und die Neue Lausitzer Philharmonie zu den ausgezeichneten Klangkörper. Damals ging es um die Heranführung junger Menschen an die Arbeit der Philharmonie: mit der Entwicklung einer Orchester-App, mit der Erprobung von Konzertstreaming im Internet und mit der Einrichtung einer Mediathek.

Mehr zum Thema Görlitz