SZ + Görlitz
Merken

Zahl der illegal Eingereisten hat sich verzehnfacht

Für den Kreis Görlitz stellt die steigende Zahl an Flüchtlingen eine doppelte Belastung dar: Denn auch aus der Ukraine kommen Schutzsuchende.

Von Matthias Klaus
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Bahnhof Görlitz war und ist ein Schwerpunkt, wenn es um Flüchtlinge geht. Hier kamen vor allem viele Ukrainer an, inzwischen aber auch Menschen über die Balkanroute.
Der Bahnhof Görlitz war und ist ein Schwerpunkt, wenn es um Flüchtlinge geht. Hier kamen vor allem viele Ukrainer an, inzwischen aber auch Menschen über die Balkanroute. © Danilo Dittrich

Der jüngste Fall ist erst ein paar Tage her. Vergangene Woche nahm die Bundespolizei Ludwigsdorf wieder einmal unerlaubt Eingereiste fest. Im Norden von Görlitz griffen die Beamten am Mittwoch eine afghanische Familie mit sieben Mitgliedern im Alter von zwölf bis 41 Jahren, zwei türkische Männer im Alter von 22 und 41 Jahren sowie einen 16-jährigen Syrer auf.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!