merken
PLUS Görlitz

Entlastung für Staatsanwaltschaft Görlitz

Ab August tritt eine Amtsanwältin ihren Dienst an. Sie übernimmt leichtere Fälle. Bisher werden die noch in Leipzig bearbeitet.

Die Amtsanwältin tritt Anfang August ihren Dienst bei der Staatsanwaltschaft Görlitz an. Ihren Namen verriet die Generalstaatsanwaltschaft nicht.
Die Amtsanwältin tritt Anfang August ihren Dienst bei der Staatsanwaltschaft Görlitz an. Ihren Namen verriet die Generalstaatsanwaltschaft nicht. © Generalstaatsanwaltschaft Dresden

Ab 1. August tritt eine Amtsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Görlitz ihren Dienst an. Es ist das erste Mal, dass diese Stelle besetzt wird.

Die Amtsanwältin, eine Rechtspflegerin, kann mit den Aufgaben eines Staatsanwaltes betraut werden. Das heißt, sie kann Ermittlungsverfahren im Bereich der leichten bis mittleren Kriminalität bearbeiten. Eine Gesetzesänderung hat den Einsatz in Sachsen ermöglicht, in anderen Bundesländern wird dies schon seit Längerem so gehandhabt.

Anzeige
Berufsakademie Sachsen wird 30
Berufsakademie Sachsen wird 30

Die Staatliche Studienakademie Bautzen ist eine von sieben Einrichtungen der Berufsakademie. In Bautzen wird noch 70 Jahre Ingenieurstudium gefeiert.

Für die Staatsanwaltschaft Görlitz bedeutet der Einsatz eine Entlastung. Denn in der Behörde herrscht Personalnot. Seit Mai bearbeitet bereits die Staatsanwaltschaft Leipzig rund 140 Ermittlungsverfahren pro Monat aus der Oberlausitz. Es handelt sich dabei um allgemeine Fälle von Kriminalität, etwa Diebstahl, Betrug, Körperverletzung, Urkundenfälschung. Der Einsatz der Leipziger ist bis Ende Juli befristet.

"Der Einsatz der Amtsanwältin entlastet natürlich die Staatsanwaltschaft in gewissem Maße", sagt Christopher Gerhardi, Sprecher der Staatsanwaltschaft Görlitz. Das täglich anfallende Geschäft werde damit etwas besser bewältigt. "Staatsanwälte haben dann mehr Zeit für größere, umfangreichere Fälle", so Christopher Gerhardi.

Seit der Gesetzesänderung wurden in Sachsen inzwischen sieben Amtsanwältinnen und Amtsanwälte von der Generalstaatsanwaltschaft ernannt.

Mehr zum Thema Görlitz