merken
Görlitz

Film ab: Görlitzer sollen Görliwood filmen

Drei Minuten lang sollen die Filmchen sein. Die Besten werden beim Sommerkino ab 22. Juli auf dem Postplatz gezeigt. Preise gibt es natürlich auch.

Schauplätze in Görliwood für Filmklassiker: Das ist das Thema eines Video-Wettbewerbs im Rahmen des Fliegenden Sommerkinos in Görlitz.
Schauplätze in Görliwood für Filmklassiker: Das ist das Thema eines Video-Wettbewerbs im Rahmen des Fliegenden Sommerkinos in Görlitz. © EGZ

Professionelle Filmproduzenten haben Görlitz zur echten Filmstadt gemacht. Mit dem Video-Wettbewerb im Rahmen des Fliegenden Sommerkinos wollen die Veranstalter von der Europastadt GörlitzZgorzelec nun herausfinden, wie viel Talent in den Görlitzern selbst steckt. Viele Görlitzer waren bereits Komparsen bei großen Filmproduktionen. Doch wie viel Schauspiel- und Regietalent steckt in den Görlitzern noch? Der Videowettbewerb im Rahmen des Fliegenden Sommerkinos will es herausfinden, teilt Eva Wittig von der EGZ mit.

Filme laufen beim Sommerkino

Die Herausforderung bestehe darin, so Wittig, Regie zu übernehmen und eine bekannte Szene aus einem Filmklassiker vor der Filmkulisse Görliwood nachzustellen. Egal, ob Komödie, Thriller, Drama oder Historienfilm – Hauptsache, der Original-Film ist erkennbar. Die ersten Einreichungen seien bereits sehr vielversprechend.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Die besten Filme werden im Vorprogramm des Sommerkinos vom 22. bis 27. Juli auf dem Postplatz gezeigt. Zudem gibt es auch Überraschungspreise. Bedingungen im Video-Wettbewerb gibt es nur wenige, denn der Spaß soll im Vordergrund stehen, sagt Eva Wittig. Der Trailer sollte maximal drei Minuten lang sein, das Einverständnis aller beteiligten Personen zur Veröffentlichung muss vorliegen. Der Einsendeschluss wurde auf den 21. Juli, 12 Uhr, verlängert. (SZ)

https://www.goerlitz.de/Sommerkino2021.html

Mehr zum Thema Görlitz