SZ + Görlitz
Merken

Görlitz: Winter brachte kaum Touristen

Im Januar und Februar wurden nur 15.000 Übernachtungen gebucht. Vor der Pandemie waren es deutlich mehr.

Von Ingo Kramer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Gähnende Leere: Die Görlitzer Brüderstraße im Winter mit Adventsbeleuchtung.
Gähnende Leere: Die Görlitzer Brüderstraße im Winter mit Adventsbeleuchtung. © Martin Schneider

Die Neißestadt ist aufgrund der Corona-Pandemie im Januar und Februar erneut schlecht in das Tourismusjahr gestartet. In den beiden Monaten kamen 6.537 Gäste nach Görlitz und buchten 15.241 Übernachtungen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz