merken
PLUS Görlitz

Görlitzer Gymis treffen sich zu Ruder-Duell

Curie- und Annen-Gymnasium treten auf dem Berzdorfer See voraussichtlich am Freitag gegeneinander an - ein Wettkampf mit großem Vorbild.

Die "Glück auf" wird vom Curie-Gymnasium gerudert. Das erste Training war wohl vielversprechend.
Die "Glück auf" wird vom Curie-Gymnasium gerudert. Das erste Training war wohl vielversprechend. © privat

Zwei Mannschaften, zwei Boote, ein Gewässer: Am kommenden Freitag soll auf dem Berzdorfer See das Duell der Rudergiganten starten. Das Joliot-Curie-Gymnasium tritt gegen das Augustum-Annen-Gymnasium an. Zehn Athleten aus den Abschlussjahrgängen der beiden Görlitzer Gymnasien, plus Reserve - das sind die Teilnahmevoraussetzungen. Und zwei Boote natürlich. Geplant ist, dass das Duell am Freitag stattfindet. Der Termin kann sich aber des Wetters wegen noch verschieben.

Restaurierte DDR-Kutter im Einsatz

Bei den Booten handelt es sich nicht um gewöhnliche Kanus oder ähnliches, sondern um Ruderkutter. "Sie waren schon bei der GST im Einsatz", weiß Ulf-Carsten Zippel vom Curie-Gymnasium. Nachdem die Kutter - ZK 10 ist die genaue Bezeichnung - bei der Gesellschaft für Sport und Technik in der DDR ihren Dienst getan hatten, wurden sie generalüberholt, restauriert. "Beide sind baugleich", so Ulf-Carsten Zippel. Theoretisch wäre es möglich, sie als Segelboote einzusetzen. Das will zum Start aber keiner, dann geht es um die Muskelkraft.

Die Idee für den sportlichen Leistungsvergleich der Görlitzer Gymnasien hatte der stellvertretende Schulleiter des Curie-Gymnasiums, Andreas Müller. Der Wettbewerb reiht sich in die Aktivitäten des 950-jährigen Jubiläums von Görlitz ein, wurde dort auch angenommen.

Vorbild stammt aus England

"Es wäre schön, wenn sich dieser Wettbewerb hier etablieren könnte", findet Ulf-Carsten Zippel. Anderswo haben Regatten wie diese eine große Tradition. Die wohl bekannteste ist das Boat Race. Das findet seit 1829 jährlich auf der Themse statt. Die renommierten englischen Universitäten Cambridge und Oxford treten dabei mit Frauen- und Männer-Achtern gegeneinander an.

Auf dem Berzdorfer See ist der Anleger an der Blauen Lagune der Startpunkt, Ziel der Hafen Hagenwerder. Start des Rennens soll gegen 18.30 Uhr sein. Davor und danach ist ein Rahmenprogramm geplant, unter anderem mit Musik, Vorstellung der Mannschaften, Interviews - Corona-Tests der Teilnehmer natürlich - einer Live-Moderation zu Wasser und zu Land.

Gegen 19.15 Uhr wird der Sieger dann im Hafen erwartet, für 20 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Ulf-Carsten Zippel ist mit den ersten Trainingsstunden sehr zufrieden. "Es hat alles gut geklappt", sagt er. Das Joliot-Curie-Gymnasium startet mit dem Kutter namens "Glück auf". Der wurde erst vor kurzem getauft. Vielleicht ein gutes Zeichen? "Wir werden sehen", sagt Ulf-Carsten Zippel.

Mehr zum Thema Görlitz