SZ + Görlitz
Merken

Hat Görlitz ein Biber-Problem?

Robert Dörfer von der Kunstmühle in Ludwigsdorf kämpfte dieser Tage mit einem Biberdamm. Die Zunahme der Tiere sorgt für manchen Ärger an der Neiße.

Von Frank-Uwe Michel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Biber fühlen sich inzwischen auch an der Neiße in Görlitz und den Ortsteilen wohl. Von Zeit zu Zeit macht ihr Drang zum Nagen und Bauen Probleme.
Biber fühlen sich inzwischen auch an der Neiße in Görlitz und den Ortsteilen wohl. Von Zeit zu Zeit macht ihr Drang zum Nagen und Bauen Probleme. © Archiv/Sebastian Schultz

Wird er auf Biber angesprochen, muss Robert Dörfer nicht lange überlegen. "In den vergangenen Jahren hat ihre Zahl in unserer Gegend überhandgenommen", sagt der Betreiber der Kunstmühle in Ludwigsdorf. Er muss es wissen, denn das Erlebnisrestaurant liegt direkt am Mühlgraben, nur ein paar Meter von der Neiße entfernt. "Es ist noch nicht lange her, da hat sich ein Experte vom Naturschutz hier umgesehen. An den Ufern hat er 42 Biberröhren gezählt."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!