Görlitz
Merken

Königshainer helfen Görlitz bei der Grünpflege

Das Unternehmen GaLaBau Königshain springt für den Betriebshof ein – und kümmert sich auch um die Gewässer.

Von Ingo Kramer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Normalerweise ist der Städtische Betriebshof für die Pflege der Grünanlagen – hier an der Stadthalle – zuständig. Doch allein schafft er es nicht mehr.
Normalerweise ist der Städtische Betriebshof für die Pflege der Grünanlagen – hier an der Stadthalle – zuständig. Doch allein schafft er es nicht mehr. © Nikolai Schmidt

Der Technische Ausschuss der Stadt Görlitz hat jetzt einstimmig beschlossen, den Zuschlag für den Auftrag „Durchführung von Grünpflegeleistungen im Stadtgebiet von Görlitz“ an das Unternehmen GaLaBau Königshain zu vergeben.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Für die Grünpflege ist eigentlich der Städtische Betriebshof zuständig. Schafft er es nicht mehr allein? Die Görlitzer Rathaussprecherin Juliane Zachmann bestätigt das indirekt. „Konzeptionell sind Leistungen in dieser Größenordnung generell als Vergabeleistungen vorgesehen“, erklärt sie – unter anderem geschehe das aus Effizienz- und Flexibilitätsgründen, um eine Vergleichbarkeit und Orientierung am Markt zu behalten – und tatsächlich auch aufgrund fehlender eigener Kapazitäten.

Die Ausschreibung habe sich auf anteilige Leistungen in der Grünpflege bezogen, für die der Städtische Betriebshof zuständig ist. Das betreffe aber nur rund fünf bis sieben Prozent der Gesamtleistung. Der Schwerpunkt liege bei der Gewässerpflege mit rund 40 Prozent dieser Vergabe. „Die anderen 60 Prozent fallen zu relativ gleichen Teilen auf die Bereiche sonstige städtische Objekte, Grünanlagen und Straßenbegleitgrün“, erläutert Juliane Zachmann.

Mehr zum Thema Görlitz