SZ + Görlitz
Merken

Landratswahl : So kämpfen die Kandidaten jetzt um Stimmen

Alle drei verbliebenen Kandidaten im Kreis Görlitz setzen auf den direkten Kontakt zu den Bürgern. Viel Zeit für den Wahlkampf bleibt ihnen nicht.

Von Matthias Klaus
 4 Min.
Teilen
Folgen
Sebastian Wippel (AfD), Kristin Schütz (FDP), Sylvio Arndt unabhängiger Kandidat und Stephan Meyer (CDU) (v.l) waren die ursprünglichen Bewerber. Frau Schütz tritt im zweiten Wahlgang nicht mehr an.
Sebastian Wippel (AfD), Kristin Schütz (FDP), Sylvio Arndt unabhängiger Kandidat und Stephan Meyer (CDU) (v.l) waren die ursprünglichen Bewerber. Frau Schütz tritt im zweiten Wahlgang nicht mehr an. © Nikolai Schmidt

Am Mittwoch sind es noch zwölf Tage, bis der neue Landrat für den Kreis Görlitz gewählt wird. Drei von ursprünglich vier Kandidaten bewerben sich im notwendig gewordenen zweiten Wahlgang. Ein Kriterium dürfte die Wahlbeteiligung sein. Die lag bei der ersten Abstimmung zumindest in Kommunen, in denen auch Bürgermeister gewählt wurde, noch relativ hoch. Das fällt am 3. Juli weg. Wie bereiten sich die Landratskandidaten nun vor?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz