merken
Görlitz

Malteser Krankenhäuser helfen Eifel-Gemeinde

Gerolstein-Müllenborn ist ebenso stark vom Hochwasser betroffen. Die Malteser wollen nicht allein helfen.

Die vom Juli-Hochwasser 2021 besonders schwer getroffene Gemeinde Gerolstein-Müllenborn in Rheinland-Pfalz.
Foto: Malteser
Die vom Juli-Hochwasser 2021 besonders schwer getroffene Gemeinde Gerolstein-Müllenborn in Rheinland-Pfalz. Foto: Malteser © Malteser

Die Malteser Krankenhäuser in Görlitz und Kamenz helfen der kleinen Gemeinde Gerolstein-Müllenborn in der Eifel, die Hochwasserschäden zu beseitigen. Um mehr vor Ort bewegen zu können, rufen die malteser zur Mithilfe auf.

Anzeige
Berufsakademie Sachsen wird 30
Berufsakademie Sachsen wird 30

Die Staatliche Studienakademie Bautzen ist eine von sieben Einrichtungen der Berufsakademie. In Bautzen wird noch 70 Jahre Ingenieurstudium gefeiert.

Die dramatischen Ereignisse und die Bilder aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz machen auch die Malteser sehr betroffen. Viele Rettungsorganisatoren, darunter die Malteser, leisten in diesen Tagen Ersthilfe und unterstützen auch psychologisch vor Ort. Aus den betroffenen Orten häufen sich die Medienberichte. Die Bilder der Verwüstung gleichen sich und doch stehen hinter allen ganz individuelle Schicksale.

In der Gemeinde Gerolstein-Müllenborn in der Eifel häufenb sich ebenfalls die Berge mit Sperrmüll aus den überfluteten Häusern.
In der Gemeinde Gerolstein-Müllenborn in der Eifel häufenb sich ebenfalls die Berge mit Sperrmüll aus den überfluteten Häusern. © Malteser

Deshalb haben die Malteser Krankenhäuser in Görlitz und Kamenz beschlossen, gezielt zu helfen. "Als uns ein Hilferuf aus der kleinen Gemeinde Gerolstein-Müllenborn in Rheinland-Pfalz erreichte, ein ebenso betroffener Ort, der aus den Medien nicht so bekannt ist, haben wir direkt Kontakt aufgenommen", berichtet Stephanie Hänsch, Sprecherin der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH. Familien stehen dort vor den Trümmern ihres Zuhauses, das durch die immense Wucht der Überschwemmungen vollständig zerstört wurde. Sie haben in dieser Naturkatastrophe ihre gesamte Existenz verloren.

Diese Familien und auch andere Betroffene in Gerolstein-Müllenborn brauchen Hilfe und die Malteser wollen gemeinsam mit den Menschen in der Oberlausitz auf direktem Weg unterstützen. Deshalb ihre Bitte: "Unterstützen Sie mit einer Spende die Gemeinde Gerolstein-Müllenborn!"

Spenden bitte auf das Konto: Malteser Hilfsdienst e.V. IBAN: DE80370601930100101033 BIC: GENODED1PAX, Pax-Bank e.G. - Verwendungszweck: Hilfe für Gerolstein-Müllenborn. Bei Wunsch einer Zuwendungsbestätigung sollte auch die Anschrift mit angegeben werden.

Mehr zum Thema Görlitz