merken
PLUS Görlitz

Mehr Polen, aber weniger Syrer in Görlitz

Der Ausländeranteil in der Stadt ähnelt der einer Großstadt. Doch es gibt viel Bewegung unter den ausländischen Mitbürgern.

In Görlitz leben immer mehr Polen. Joanna Witon und Malgorzata Krzak gehören zum deutsch-polnischen Team, das Bootstouren auf der Neiße anbietet.
In Görlitz leben immer mehr Polen. Joanna Witon und Malgorzata Krzak gehören zum deutsch-polnischen Team, das Bootstouren auf der Neiße anbietet. © nikolaischmidt.de

Im Dezember lebten in Görlitz 6.584 Einwohner mit ausländischen Wurzeln und damit 51 weniger als im Monat zuvor. Das geht aus den statistischen Monatszahlen hervor, die die Stadtverwaltung jetzt veröffentlicht hat. Demnach liegt der Ausländeranteil in Görlitz jetzt bei 11,6 Prozent - wie in einer Großstadt.

Schaut man sich die Zahlen für das gesamte Jahr an, gibt es aber keinen Rückgang. Im Dezember 2019 lebten 6.207 Ausländer in Görlitz. Innerhalb eines Jahres stieg die Zahl also um 377.

Anzeige
Haben Demokraten Feindbilder?
Haben Demokraten Feindbilder?

Professor Armin Nassehi der LMU München spricht in einer kostenfreien Online Diskussion am 9. März über die offene Gesellschaft und ihre Feinde.

Gut zwei Drittel aus Polen

Große Unterschiede gibt es bei den Herkunftsländern. So stieg die Zahl der in Görlitz lebenden Polen um 402 auf nunmehr 4.407. Oder anders gesagt: Mittlerweile sind gut zwei Drittel der in Görlitz lebenden Ausländer Polen. Gleichzeitig geht die zweitgrößte Gruppe kontinuierlich zurück: Die Zahl der Syrer in Görlitz sank 2020 um 57 Menschen auf nur noch 587. Das sind nur noch neun Prozent aller Ausländer in Görlitz. Alle anderen Nationalitäten sind in Görlitz nur in sehr kleinen Zahlen vertreten. Auf Platz drei liegen jetzt Afghanen (132 Menschen, plus 4 im Vergleich zum Vorjahr), dahinter folgen Russen (109, minus 1), Tschechen (83, plus 14) und Ukrainer (82, plus 9).

Die meisten Ausländer leben in der Innenstadt (3.768), dahinter folgen die Südstadt (951), Könighufen (567), die Altstadt (405) und Weinhübel (301). In Rauschwalde leben lediglich 143 Ausländer, in Biesnitz 116. Die Altersstruktur der Ausländer ist bunt gemischt zwischen 0 und 50 Jahren, aber im höheren Lebensalter nimmt der Anteil deutlich ab. Lediglich 174 von 6.584 Ausländern sind 71 Jahre oder älter.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz