SZ + Görlitz
Merken

Osterhase verdrängt die Christbaumkugel

In Görlitzer Märkten gibt es bereits Osterdekoration. Kunden haben dazu durchaus unterschiedliche Meinungen.

Von Matthias Klaus
 3 Min.
Teilen
Folgen
Osterdeko bei KiK im Görlitzer City-Center: Seit einigen Tagen beherrschen die Hasen das Revier.
Osterdeko bei KiK im Görlitzer City-Center: Seit einigen Tagen beherrschen die Hasen das Revier. © autor

Ganz verschämt liegen noch ein paar Christbaumkugeln in einem Regal, aber KiK im Görlitzer City-Center ist längst im Osterfieber. Prominent platziert marschiert da bereits Anfang Januar eine Hasenarmee, angeführt von einem Osterlamm. Osterdeko im Geschäft um diese Zeit? Ungewöhnlich ist das offenbar nicht, seit Jahren gibt es die Tendenz, dass Saisonartikel immer zeitiger angeboten werden. Nicht nur KiK hat die Osterdeko schon im Angebot, auch andere Märkte in Görlitz.

Bei der Kundschaft stößt das durchaus auf unterschiedliche Meinungen. "Ich finde, diese besonderen Feste werden dadurch immer beliebiger, austauschbarer", sagt Irene Fenner. Sie ist im City-Center unterwegs, hat sich gerade bei KiK umgeschaut. Osterhasen um diese Zeit, muss nicht sein, sagt sie. "Andererseits: Wer sie unbedingt haben will, bekommt sie doch das ganze Jahr über im Internet", sagt Irene Fenner. Insofern sei es schon okay, wenn die Märkte vor Ort jetzt mitziehen.

Anders sieht das Anton Kowalski aus Zgorzelec. Er ist mit seiner Familie unterwegs und schüttelt über die vorösterliche Dekoration den Kopf. "Ja, es gibt bei uns natürlich auch Geschäfte, in denen die Hasen schon zu haben sind. Persönlich finde ich es aber nicht so gut. Weihnachten ist doch noch gar nicht richtig vorbei", sagt er.

"Wir bieten die Osterdeko jetzt schon an, weil der Bedarf da ist und wir nicht die einzigen sind, die die Deko bereits auf der Fläche haben", heißt es von der KiK-Unternehmenskommunikation zu einer entsprechenden SZ-Anfrage

Fest steht: Ostern ist, anders als Weihnachten, ein Fest, das nicht an einem festen Termin gefeiert wird. Ostersonntag fällt in diesem Jahr auf den 17. April. Im Schnitt gehen die Einkaufsmärkte davon aus, dass etwa zehn Wochen vor diesem Termin mit dem Osterverkauf gestartet wird. Oder eben auch früher. Ähnlich sieht es mit der Osterdekoration in den und um die heimischen vier Wände aus. Während Weihnachtsdeko einen mehr oder weniger festen Termin hat, den Totensonntag, ist das zu Ostern nicht so. Dekoriert wird je nach Geschmack und vor allem nach Wetterlage. Frühlingsdeko und Osterdeko - sie gehen meist ineinander über.

Wobei man mitten im Winter ja noch nicht an Frühlingsdeko denken sollte, sagt eine ältere Görlitzerin, die kopfschüttelnd die Hasenparade bei KiK begutachtet. "Aber gut, wem es jetzt schon gefällt. Und vielleicht gibt es dann kurz vor Ostern gar keine Hasen zum Hinstellen mehr zu kaufen, wenn jetzt schon alles rausgeht", sagt sie. So oder so: "Ich habe meinen Weihnachtsbaum noch stehen, am Wochenende kommt er raus. Ein Hase hat darunter jedenfalls nichts zu suchen."