merken
PLUS Görlitz

Pfarrer fährt mit "Emma" Heiligabend über die Dörfer

Hans-Albrecht Lichterfeld sagte alle Gottesdienste in seinen Gemeinden rund um Görlitz ab. Die Weihnachtsbotschaft brachte er trotzdem in die Dörfer.

Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf.
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Dieses Weihnachten werden auch viele Christen und Pfarrer nicht vergessen. Viele Gemeinden hatten ihre Gottesdienste im Vorfeld ganz abgesagt, in den stattgefundenen saßen oftmals weniger, als von den Hygienekonzepten erlaubt waren. Überall war festzustellen, dass die Menschen die Warnungen vor Versammlungen zu Weihnachten ernst nahmen.

Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf.
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf. © Paul Glaser/glaserfotografie.de
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf.
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf. © Paul Glaser/glaserfotografie.de
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf.
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim Start der Tour am Feuerwehrhaus in Girbigsdorf. © Paul Glaser/glaserfotografie.de
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld während seiner Tour auf dem Weg in Klingewalde.
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld während seiner Tour auf dem Weg in Klingewalde. © Paul Glaser/glaserfotografie.de
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim ersten kurzen Zwischenstopp: Er wünscht den Mitarbeitern von Mc Donalds Görlitz frohe Weihnachten.
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld beim ersten kurzen Zwischenstopp: Er wünscht den Mitarbeitern von Mc Donalds Görlitz frohe Weihnachten. © Paul Glaser/glaserfotografie.de
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld, zusammen mit dem Team der Freiwilligem Feuerwehr in Girbigsdorf.
Pfarrer Hans-Albrecht Lichterfeld, zusammen mit dem Team der Freiwilligem Feuerwehr in Girbigsdorf. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Auch Online-Gottesdienste fanden Resonanz. So wurde die Aufzeichnung der Christvesper in verschiedenen Görlitzer Kirchen mit einer Predigt von Generalsuperintendentin Theresa Rinecker auf Youtube bis Sonntagmittag 897 mal abgerufen.

Anzeige
Karriere bei der OLUTEX GmbH
Karriere bei der OLUTEX GmbH

Das Team der Oberlausitzer Luftfahrttextilien GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung am Standort Seifhennersdorf.

Aus der Not eine Tugend machte der Pfarrer im Schöpstal, Hans-Albrecht Lichterfeld. Er hatte alle Gottesdienste in seinen Gemeinden abgesagt. Er sah angesichts der hohen Inzidenzzahl keinen anderen Weg. Die Weihnachtsbotschaft aber brachte er trotzdem zu den Menschen.

Mitglieder des Feuerwehrvereins Girbigsdorf fuhren ihn durch die verschiedenen Dörfer seiner Gemeinde. Start war in Girbigsdorf an der Freiwilligen Feuerwehr. Anschließend fuhren die drei Feuerwehr-Enthusiasten mit dem Pfarrer in ihrer "Emma", so nennen sie den Oldtimer, über Klingewalde, Ludwigsdorf, Ober Neundorf, Zodel, Deschka, Zentendorf, Groß Krauscha, Klein Krauscha, Kunnersdorf nach Ebersbach. Auch beim Schnellrestaurant McDonalds machten sie einen Zwischenstopp.

Überall verkündete Lichterfeld an den Stationen die Botschaft des Weihnachtsfestes. Und an manchen Stationen wurde auch in die traditionellen Weihnachtslieder wie „Alle Jahre wieder“, „Stille Nacht“ und „O du fröhliche“ eingestimmt, ohne gegen die Corona-Auflagen zu verstoßen. .

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz