Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Görlitzer Oberschüler laufen für Madagaskar

Der Benefizlauf hat an der Scultetus-Oberschule eine lange Tradition. Am 13. Mai ist es soweit. Was Mats Hummels damit zu tun hat.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Lauf hat an der Scultetus-Oberschule in Görlitz eine sehr lange Tradition. Das Foto entstand im Jahr 2009.
Der Lauf hat an der Scultetus-Oberschule in Görlitz eine sehr lange Tradition. Das Foto entstand im Jahr 2009. © Nikolai Schmidt

Die bundesweite Aktion „Wir laufen für UNICEF“ hat im Veranstaltungsplan der Görlitzer Scultetus-Oberschule einen festen Platz. Am 13. Mai startet in Königshufen ein Benefizlauf zugunsten von Schulen in Madagaskar. 113 Schüler und Lehrer folgen damit einem Aufruf des Fußballers Mats Hummels, Schirmherr der Aktion „Wir laufen für UNICEF“. Das teilt Thomas von Brezinski von der Scultetus-Oberschule mit.

Das Prinzip der Benefizläufe ist einfach: Jeder Teilnehmer sucht sich Sponsoren wie Eltern, Freunde oder Geschäftsinhaber, die für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag spenden. Etwa die Hälfte des Geldes wird an UNICEF gespendet. Die Kinder in Afrika erhalten Hefte, Stifte und Schulmaterial. Lehrer werden aus- und weitergebildet. Mit der anderen Hälfte der Spenden möchte die Schule ein eigenes Projekt unterstützen. Im Außenbereich werde Sitzmöglichkeiten angeschafft.

Doch bevor der Spendenlauf um 11.30 Uhr startet, wird das Schulfest gefeiert, so Thomas von Brezinski, Lehrer und Mitorganisator. Schüler, Lehrer und Eltern werden gemeinsam spielen. An vielen Stationen werden sie gemeinsam das 40-jährige Schuljubiläum feiern. (SZ)