SZ + Görlitz
Merken

Kreis Görlitz: Schweinepest breitet sich weiter aus

Vor allem Züchter von Hausschweinen leiden unter den aktuellen Gesetzen. Die Schweinehaltung wird zunehmend unrentabel.

Von Matthias Klaus
 2 Min.
Teilen
Folgen
Mit einer Wildschwein-Barriere, wie hier entlang der B 115, soll der Schweinepest Einhalt geboten werden. Der Erfolg ist bescheiden.
Mit einer Wildschwein-Barriere, wie hier entlang der B 115, soll der Schweinepest Einhalt geboten werden. Der Erfolg ist bescheiden. © André Schulze

Die Afrikanische Schweinepest unter Wildschweinen breitet sich aus und macht zunehmend den Hausschwein-Haltern im Landkreis Görlitz schaffen. In Sachsen gibt es jetzt einen weiteren Verdachtsfall bei Meißen, der bisher am weitesten westlich aufgetretene bei Wildschweinen. Das teilte das Veterinäramt des Kreises Görlitz am Montag während der Sitzung des Gesundheitsausschusses mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz