SZ + Görlitz
Merken

Vodafone-Probleme größer als gedacht

Vorigen Mittwoch fielen Telefon, Internet und TV bei vielen Kunden in Görlitz länger aus.

Von Ingo Kramer
 1 Min.
Teilen
Folgen
In Görlitz kamen viele Vodafone-Kunden am Mittwoch nicht ins Internet. Auch Telefonieren klappte nicht.
In Görlitz kamen viele Vodafone-Kunden am Mittwoch nicht ins Internet. Auch Telefonieren klappte nicht. ©  Archivfoto: Nikolai Schmidt

Die Nachricht schlug bei zahlreichen SZ-Lesern ein wie eine Bombe: 850 Vodafone-Kunden, vor allem in der Görlitzer Innen- und Altstadt, waren am Mittwochmorgen ohne Internet. Darüber informierte am Donnerstag Vodafone-Sprecher Volker Petendorf auf SZ-Nachfrage. „Die Störung dauerte von 8 bis 8.40 Uhr“, sagt er.

Daraufhin meldeten sich zahlreiche SZ-Leser in der Redaktion – per E-Mail, telefonisch und über Facebook. Einhelliger Tenor: Der Ausfall dauerte den ganzen Mittwoch an – und er betraf neben dem Internet auch Telefon und TV. Einige Leser nennen die Zeitspanne von 8 bis 22 Uhr. Zudem sei das ganze Stadtgebiet betroffen gewesen. Sogar die Wohnungsgenossenschaft WGG schrieb am Mittwoch auf ihrer Internetseite: „Vodafone meldet aktuell eine flächendeckende Störungsmeldung für das Stadtgebiet Görlitz.“

Bei Vodafone-Sprecher Petendorf ist die offenbar nicht angekommen. Er bleibt auf SZ-Nachfrage auch am Montag bei seiner Aussage: „Eine flächendeckende Störung kann ich ausschließen.“ Nur für die Heilige-Grab-Straße und die Martin-Ephraim-Straße räumt er Ausfälle „bei einzelnen Kunden“ ein.