SZ + Görlitz
Merken

"Ich hatte Tränen in den Augen"

Der Stabschef der Görlitzer Polizeidirektion Sven Mewes war Ausbilder in Afghanistan. Er hoffte auf Veränderungen in dem Land.

Von Matthias Klaus
 5 Min.
Teilen
Folgen
Sven Mewes im Gespräch mit einem afghanischen Verantwortlichen: Zwei Jahre lang war der Görlitzer Stabschef der Polizeidirektion in Kundus.
Sven Mewes im Gespräch mit einem afghanischen Verantwortlichen: Zwei Jahre lang war der Görlitzer Stabschef der Polizeidirektion in Kundus. © privat

Wie viele waren es? Sven Mewes muss kurz überlegen. "Rund 1.000 waren es sicherlich", sagt er dann. 1.000 Afghanen, die zu Polizisten ausgebildet wurden, darunter neun Frauen. Sven Mewes ist heute Leiter des Führungsstabes der Polizeidirektion Görlitz. Zwei Jahre lang war er in Afghanistan. Dort hatte er ebenfalls eine führende Rolle inne, als Chef einer Ausbildungseinheit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!