SZ + Update Görlitz
Merken

Görlitzer Stadträte lehnen höhere Kita-Gebühren ab

Der Stadtrat friert die Beiträge auf dem Stand dieses Jahres bis Ende 2023 ein. Der Vorschlag des Rathauses hatte erwartungsgemäß keine Chance.

Von Sebastian Beutler
 6 Min.
Teilen
Folgen
Die Betriebskosten in den Kitas steigen auch in Görlitz. Doch wer soll die höheren Kosten tragen?
Die Betriebskosten in den Kitas steigen auch in Görlitz. Doch wer soll die höheren Kosten tragen? © Monika Skolimowska/dpa (Symbolbild)

Der Görlitzer Stadtrat hat höhere Kita-Beiträge fürs kommende Jahr am Donnerstagabend abgelehnt. 21 Stadträte von AfD, Linkspartei, Motor/Grüne und Bürger für Görlitz stimmten dafür, die Beiträge bis Ende 2023 unverändert zu lassen, zehn Stadträte der CDU und Oberbürgermeister Octavian Ursu sprachen sich dafür aus, die Beiträge wenigstens um 10 Euro pro Monat anzuheben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!