merken
PLUS Görlitz

Mercedes-Fahrer zeigt gefälschte Papiere

Autobahnpolizisten stoppten den Mann auf der Rastanlage Oberlausitz an der A 4. In Görlitz verstießen am Montag wieder mal Demonstranten gegen die Corona-Regeln.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Marko Förster

Ein Mercedes-Fahrer hat in der Nacht zum Dienstag an der A 4 versucht, Beamte der Autobahnpolizei mit falschen Papieren zu täuschen.

Die Polizisten stoppten den E 220 zu einer Kontrolle auf der Rastanlage Oberlausitz, teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mit. Der 37-jährige Pole händigte einen polnischen Ausweis und einen Führerschein aus. Beide Dokumente waren offenbar gefälscht. Die Beamten durchsuchten dann das Fahrzeug und fanden seinen echten Ausweis. Einen Führerschein besaß der Mann jedoch nicht. Er musste sein Auto stehen lassen und erhielt entsprechende Anzeigen.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Demonstranten verstoßen gegen Corona-Regeln

Insgesamt drei Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung haben Polizisten bei den Maßnahmenkritiker-Demos am Montagabend am Postplatz und am Untermarkt festgestellt. Etwa 60 Personen trafen sich dort. Zehn Beamte waren laut Polizei zur Kontrolle eingesetzt. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz