merken
PLUS Görlitz

Messiaen sammelt Geld für Baracken-Umzug

Die Kriegsbaracke soll von Görlitz nach Zgorzelec umziehen und hier zu einem Ort für Bildung werden. Doch das ist ein kompliziertes Vorhaben.

Diese Baracke auf dem Awo-Gelände soll abgetragen und in Zgorzelec wieder aufgebaut werden.
Diese Baracke auf dem Awo-Gelände soll abgetragen und in Zgorzelec wieder aufgebaut werden. © Nikolai Schmidt

Für den geplanten Barackenumzug von Görlitz nach Zgorzelec will der Verein Meetingpoint Music Messiaen jetzt Geld sammeln und startet eine Crowdfunding-Aktion. Geplant ist, die grüne Baracke, die aktuell noch auf dem Gelände des Awo-Pflegeheimes auf der Krölstraße steht, hier aber einem Bauvorhaben weichen muss, abzutragen und bei der Gedenkstätte Stalag VIII A in Zgorzelec wieder aufzubauen. Hier soll sie zugleich Denkmal und Anschauungsobjekt sein, aber auch für eine Erweiterung der Dauerausstellung zum Stalag VIII A und das Kriegsgefangenensystem dienen. Auch Räume für Workshops für historisch-politische Bildungsarbeit sind geplant.

Die Baracke ist denkmalgeschützt und stammt aus dem Zweiten Weltkrieg. Damals war die Region Görlitz das Zentrum für die Herstellung von militärischen Baracken. Das Unternehmen Christoph & Unmack in Niesky konzipierte und produzierte diese Baracken auch für Konzentrations- und Kriegsgefangenenlager.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Die Gedenkstätte Stalag VIII A in Zgorzelec - hier Ende April bei der Gedenkveranstaltung zum 76. Jahrestag der Befreiung des Lagers.
Die Gedenkstätte Stalag VIII A in Zgorzelec - hier Ende April bei der Gedenkveranstaltung zum 76. Jahrestag der Befreiung des Lagers. © Meetingpoint Music Messiaen e. V

Zusammen mit der polnischen Stiftung Erinnerung, Bildung, Kultur sucht der Meetingpoint nun nach Möglichkeiten, die Baracke abzutragen, zu restaurieren und auf dem ehemaligen Lagergelände wieder als Denkmal zu errichten. Hier befindet sich bereits das Europäische Zentrum Erinnerung, Bildung, Kultur, das von der Fundacja Pamięć, Edukacja, Kultura und dem Meetingpoint Music Messiaen e.V. geleitet wird.

9.999 Euro ist die Zielsumme. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann als Dank seinen Namen auf einer Tafel aller Förderer verewigen lassen.

Das Crowdfunding wurde unter „Gedenkstätte Stalag VIII A“ auf der Plattform betterplace.org gestartet.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz