SZ + Görlitz
Merken

Görlitz bekommt nicht viel Regen ab

Für das Landwasser in Oderwitz herrschte kurzzeitig Hochwassergefahr. Die Neiße dagegen führte über Nacht noch Niedrigwasser.

Von Susanne Sodan
 2 Min.
Teilen
Folgen
Es geht auch anders - wie im Juli vorigen Jahres. Aber diesmal sorgte der Regen nicht für Hochwasser.
Es geht auch anders - wie im Juli vorigen Jahres. Aber diesmal sorgte der Regen nicht für Hochwasser. © SZ-Archiv

Am Dienstag kamen in Görlitz rund 4,6 Liter Regen pro Quadratmeter an. So die Daten von der Görlitzer Wetterstation. Die sind diesmal aber nicht sehr aussagekräftig. Denn die Niederschläge fielen schauerartig, regional sehr unterschiedlich aus, erklärt eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes. So wurden bei Boxberg bis zu 30 Liter pro Quadratmeter gemessen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz