merken
PLUS Görlitz

Neuer Kinderchor am Görlitzer Fischmarkt

Das Theater hat Geld für den musikalischen Nachwuchs gespendet. Jetzt lädt die Musikschule jeden Dienstag Kinder zum Singen ein.

So viele Kinder, wie beim Konzert der Jüngsten in der Görlitzer Oberschule Innenstadt 2019 auftraten, wünscht sich die Musikschule am Fischmarkt auch für ihren neuen Chor.
So viele Kinder, wie beim Konzert der Jüngsten in der Görlitzer Oberschule Innenstadt 2019 auftraten, wünscht sich die Musikschule am Fischmarkt auch für ihren neuen Chor. © Musikschule Johann Adam Hiller e. V. Görlitz

Erneut hat die Görlitzer Musikschule am Fischmarkt eine Spende für ihren Anfang September gegründeten Kinderchor bekommen.

Bereits in der Adventszeit hatten Opern- und Chorsänger ihre Einnahmen aus der Ausstrahlung des Online-Weihnachtskonzerts nicht für sich genutzt, sondern an die Musikschule Johann Adam Hiller weitergegeben – als Starthilfe für die Gründung.

Anzeige
Nager, die in kein Schema passen
Nager, die in kein Schema passen

Die Großen Maras haben gerade wieder Nachwuchs bekommen - und erhielten bei der Wahl zum Tier des Monats Oktober die meisten Stimmen.

Theater spendet für Kinderchor

Jetzt spendete das Gerhart-Hauptmann-Theater nach einer Versteigerung von Requisiten, Kostümen und anderen Dingen, die das Haus nicht mehr braucht, zur Spielzeiteröffnung weitere 777,77 Euro.

Die Erlöse aus einer Versteigerung am Tag der offenen Tür des Theaters kommen dem neuen Kinderchor der Musikschule zugute.
Die Erlöse aus einer Versteigerung am Tag der offenen Tür des Theaters kommen dem neuen Kinderchor der Musikschule zugute. © Thomas Stapel

"Wir freuen uns sehr, dass uns das Theater bei der Arbeit unseres neuen Kinderchores so unterstützt", sagt Musikschulleiter Thomas Stapel, der den Chor zusammen mit der Musikpädagogin Dagmar Walter leitet.

Chor ohne Hürde

Das Angebot ist kostenlos. Deshalb kann der Chor Spenden für Liederbücher, Noten und Fahrten zu Auftritten gut gebrauchen. Kinder im Grundschulalter sind willkommen, ganz gleich, ob sie bereits Musikschüler sind und zum Beispiel ein Instrument spielen oder nicht. Auch eine Anmeldung ist nicht nötig. "Einfach hinkommen", lädt Thomas Stapel alle ein, die Lust zum Singen haben.

Schon seit längerer Zeit hatte er den Wunsch, einen solchen Chor ohne jegliche Hürde ins Leben zu rufen. "Ich bemerke, dass die Kinder heute ihre natürliche Musikalität nicht mehr so nutzen wie früher", sagt er, "vermutlich wird in den Familien nicht mehr so viel gesungen."

Singen als Lebenserfahrung

Auch dem Theater geht es, wie der Görlitzer Sänger Robert Rosenkranz für den Theaterchor bereits im Dezember sagte, darum, "Kindern das gemeinsame Singen als kulturelle Lebenserfahrung zu ermöglichen".

Weiterführende Artikel

Tourbus der Chorjugend startet in Großenhain

Tourbus der Chorjugend startet in Großenhain

Am Donnerstagvormittag wird an der Blumenuhr zum Sachsenauftakt gesungen. Rund 100 Kinder werden dabei sein - und hochrangige Landesvertreter.

Sänger unterstützen Kinderchorgründung

Sänger unterstützen Kinderchorgründung

Der Chor und die Solosänger des Theaters spenden ihre Einnahmen aus dem Online-Weihnachtskonzert der Musikschule. Das Geld kommt bald dem Nachwuchs zugute.

Der Chor probt an jedem Dienstag von 16.45 bis 17.30 Uhr am Fischmarkt. Bisher haben sich schon einige Kinder gefunden, die jede Woche miteinander singen. Wie viele Kinder Thomas Stapel sich für den Chor wünscht – da legt er sich nicht fest: "Am besten, so viele wie möglich."

Wöchentliche Probe dienstags 16.45 bis 17.30 Uhr, Fischmarkt 6

Mehr zum Thema Görlitz