SZ + Görlitz
Merken

Neues Hotel in Görlitzer Gewerbegebiet

Das Angebot richtet sich vor allem an Geschäftsreisende, buchen kann man ausschließlich online. Auch Touristen können Vorteile nutzen.

Von Gabriela Lachnit
 3 Min.
Teilen
Folgen
Beim Fototermin am Mittwoch stand noch ein Gerüst an der neuen Beherbergungsstätte.
Beim Fototermin am Mittwoch stand noch ein Gerüst an der neuen Beherbergungsstätte. © Martin Schneider

Die Gerüchte halten sich hartnäckig: An der Bundesstraße 115 im Gewerbegebiet Ebersbach bei Görlitz entstehe eine Flüchtlingsunterkunft. So kursieren Vermutungen in sozialen Netzwerken. Doch die Sache verhält sich ganz anders.

In dem Gewerbegebiet wuchs seit einigen Wochen ein Bau, der Rätsel aufgab. Denn etwas Entscheidendes fehlte: Nach der sächsischen Bauordnung hätte der Bauherr an der Baustelle ein Schild aufstellen müssen, das die Bezeichnung des Bauvorhabens sowie die Namen und Anschriften des Entwurfsverfassers, des Bauleiters und der Unternehmer für den Rohbau enthalten muss. Dieses Schild ist laut Bauordnung dauerhaft und von der öffentlichen Verkehrsfläche aus sichtbar anzubringen.

Die Außenanlagen werden erst nach und nach fertiggestellt. Hier entstehen auch Parkplätze für die Hotelgäste.
Die Außenanlagen werden erst nach und nach fertiggestellt. Hier entstehen auch Parkplätze für die Hotelgäste. © Martin Schneider

Vergessenes Schild führt zu wilden Vermutungen

Da diese simplen Informationen fehlten, waren die Spekulationen groß. Doch in dem Gewerbegebiet entsteht keine Flüchtlingsunterkunft, sondern ein Hotel. Betrieben wird es von der WMM Hotel Betriebs GmbH. Diese hat ihren Sitz in Bad Wörishofen. Das Görlitzer Hotel ist nur eins von vielen Standorten in Deutschland. Die meisten sind in Süddeutschland und dem Allgäu zu finden, aber auch in Torgau und Leipzig.

Die Eröffnung des Hotels in Görlitz ist für den 8. November geplant, informiert Marketingleiter Sebastian Stock auf SZ-Nachfrage. Zugänglich ist es von der Gottlieb-Daimler-Straße aus. Die Außenanlagen werden je nach Witterung und Verfügbarkeit der Dienstleister fertiggestellt. Mit dem Bau des Hotels werden auch Arbeitsplätze geschaffen. "Hierbei handelt es sich vornehmlich um Reinigungskräfte", so der Marketingleiter.

Der Check-in erfolgt über einen Türcode.
Der Check-in erfolgt über einen Türcode. © WMM Hotel Betriebs GmbH

Der Anspruch: modern und preiswert

Denn anders als bei den Görlitzer Hotels in der Innenstadt erfolgt der Zugang zu den Hotelzimmern in dem WMM-Hotel ohne Rezeption kontaktlos per Pin. Den Türcode gibt es ausschließlich bei der Online-Buchung des Zimmers. "Das bietet unseren Gästen maximale Flexibilität bei Check-in und Check-out", sagt Sonja Müller, Geschäftsführerin der WMM Hotel Betriebs GmbH. Ansprechpartner vor Ort findet man in diesem Hotel nicht. Ebenso wenig ein Restaurant. Bezahlt wird das Zimmer online mit der Buchung.

Das Görlitzer Hotel an diesem Standort ohne jegliche Infrastruktur rundum richtet sich offensichtlich vornehmlich an Geschäftsreisende. Denn die Anschlussstelle an die Bundesautobahn 4 ist ganz nah. Das Hotel bietet eine Kochgelegenheit im Zimmer und einen Kühlschrank. Die Bäder sind barrierefrei zugänglich. Das Hotel hat zwar keinen Aufzug, aber die Zimmer im Erdgeschoss sind barrierefrei zugänglich. Es verspricht modern und hochwertig eingerichtete Appartementzimmer zu Preisen ab 42 Euro pro Nacht und will auch für Touristen eine gute Adresse sein.

Ein Appartement-Doppelzimmer.
Ein Appartement-Doppelzimmer. © WMM Hotel Betriebs GmbH