merken
Niesky

Nieskyer können kostenfrei im Internet surfen

Die Stadt hat drei Standorte am Konrad-Wachsmann-Haus, an der Bibliothek und am Busbahnhof eingerichtet. Einer wurde bislang besonders häufig genutzt.

Symbolbild
Symbolbild ©  dpa/Sebastian Gollnow (Symbolbild)

In Niesky sind drei W-Lan-HotSpot-Standorte in Betrieb genommen worden, mit denen können Bürger und Besucher der Stadt kostenfrei und ohne Zeitbegrenzung im Internet surfen. Sie sind am Konrad-Wachsmann-Haus, an der Bibliothek und am Busbahnhof zu finden.

Die neuen Standorte verfügen über eine Internetleitung bis zu 100 Mbit/s und decken eine Fläche im Umkreis von etwa 100 Meter ab, teilt die neue Marketing-Sprecherin Franziska Arauner mit. Jedem Nutzer stehen dabei 10 Mbit/s zur Verfügung. Um dieses Angebot zu nutzen, ist kein Passwort notwendig, es müssen nur die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden. Bislang wurde von den drei neuen Standorten das Angebot am Busbahnhof am häufigsten genutzt. "Zukünftig werden aber für Besucher und Einwohner sicherlich alle drei neuen Standorte von Bedeutung sein", meint Arauner. (SZ)

Anzeige
Organisationstalent? Dann gleich bewerben
Organisationstalent? Dann gleich bewerben

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen eine neue Teamassistenz im Backoffice (m/w/d).

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Niesky