SZ + Zittau
Merken

Das "GR" dominiert die Nummernschilder der Autos im Kreis Görlitz

Trotzdem haben sich zehn Jahre nach der Einführung der freien Kennzeichenwahl viele Fahrer ihre alten "Heimat-Kürzel" wieder ans Auto geschraubt. Mehr als die Hälfte von allen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die meisten Fahrzeuge im Kreis Görlitz haben ein "GR" auf dem Nummernschild. Das sind aber nur knapp die Hälfte aller zugelassenen. Vor zehn Jahren waren es 100 Prozent.
Die meisten Fahrzeuge im Kreis Görlitz haben ein "GR" auf dem Nummernschild. Das sind aber nur knapp die Hälfte aller zugelassenen. Vor zehn Jahren waren es 100 Prozent. © SAE Sächsische Zeitung

Wäre die freie Kennzeichenwahl am 1. November 2012 nicht eingeführt worden, würden heute 211.288 Fahrzeuge mit einem "GR" am Nummernschild über die Straßen rollen. So viele Motorräder, Autos und Laster waren nach Angaben des Landratsamtes am 31. Oktober 2022 an der Neiße zugelassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!