Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Görlitz: Sperrung des Oder-Neiße-Radweges bald vorbei

Ein Teilstück des beliebten Radweges ist im Görlitzer Stadtteil Weinhübel gesperrt. Kein Schild weist darauf hin. Und das, wo die Radsaison bald startet.

Von Gabriela Lachnit
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Hier in Görlitz-Weinhübel ist der Oder-Neiße-Radweg gesperrt. Radler stehen vor vollendeter Tatsache. Kein Hinweis auf die Sperrung ist im Vorfeld zu finden.
Hier in Görlitz-Weinhübel ist der Oder-Neiße-Radweg gesperrt. Radler stehen vor vollendeter Tatsache. Kein Hinweis auf die Sperrung ist im Vorfeld zu finden. © Peter Sellin

Peter Schellin ist nicht nur Leser von Sächsische.de, sondern auch Sprecher der Ortsgruppe Görlitz des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Als er neulich mit dem Rad im Görlitzer Stadtteil Weinhübel unterwegs war, stand er plötzlich vor vollendeten Tatsachen und musste umkehren. Dabei hätte es eine einfache Lösung gegeben, den Radler auf ein Problem hinzuweisen.

Ihre Angebote werden geladen...