Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Görlitz: Ärger im Bistum – wie hält es die Kirche mit der AfD?

Der Görlitzer Bischof riet von der Wahl der AfD ab, AfD-Mitglieder im Kirchen-Vorstand sind nicht gewollt. Ein AfD-Stadtrat kandidiert dennoch. Und nun?

Von Moritz Schloms
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die ökumenische Andacht in der Frauenkirche Görlitz anlässlich des 9. Novembers mit Gedenken an die Opfer der Novemberpogrome des Jahres 1938.
Die ökumenische Andacht in der Frauenkirche Görlitz anlässlich des 9. Novembers mit Gedenken an die Opfer der Novemberpogrome des Jahres 1938. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Die Kirchen und die AfD, das bleibt auch nach der Kommunal- und Europawahl in Görlitz ein schwieriges Thema. Ein Konflikt im Bistum Görlitz kann nun weiter an Fahrt aufnehmen. Denn Jakob Garten, frisch für die AfD in den Görlitzer Stadtrat gewählt, will sich auch weiterhin in den Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde Heiliger Wenzel in Görlitz wählen lassen.

Das sorgte schon vor seiner Wahl in den Stadtrat intern für Ärger, die Wahl in der Kirche wurde sogar verschoben. Wie geht es damit nun weiter?

Ihre Angebote werden geladen...