merken
PLUS Görlitz

Grüne halten an neuer Oberschule fest

Damit sind sie nicht allein. An diesem Donnerstag muss der Stadtrat zum Neubau der Schule entscheiden. Es wird knapp.

Um die neue Oberschule an diesem Platz in der Görlitzer Innenstadt geht es.
Um die neue Oberschule an diesem Platz in der Görlitzer Innenstadt geht es. © nikolaischmidt.de

Die Bündnisgrünen bleiben bei ihrer Haltung, dass Görlitz eine fünfte Oberschule jetzt benötigt und wenden sich damit gegen die Absicht von Oberbürgermeister Octavian Ursu, die Pläne auf Eis zu legen.

Stattdessen wollen die Bündnisgrünen die Planung fortsetzen und entsprechende Summen auch in den Haushalt der Stadt für dieses Jahr einstellen. Das steht in einer Erklärung des Vorstandes der Grünen vor der entscheidenden Sitzung des Stadtrates an diesem Donnerstag.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Die Grünen zählen verschiedene Gründe darin auf, warum eine neue Oberschule derzeit nötig sei: Die Oberschulen stoßen an ihre Kapazitätsgrenzen, Schulsozialarbeitern fehlen Räume, auch für den getrennt zu haltenden Religionsunterricht werden weitere Räume benötigt, schon jetzt ersetzen Container Schulräume.

Wie der Bau der Oberschule allerdings finanziert werden soll, darüber gibt es auch bei den Grünen nur das Prinzip Hoffnung. So würden sie über eine EU-Abgeordnete prüfen lassen, ob die Schule mit ihrem geplanten besonderen Profil nicht als deutsch/polnische Oberschule mit EU-Mitteln finanziert werden könne.

Auch OB Ursu und Bürgermeister Wieler halten den Neubau der Oberschule für wünschenswert. Allerdings sehen sie weder, dass in den kommenden Jahren der Freistaat die nötigen Fördergelder für den zuletzt auf 32 Millionen Euro geplanten Bau zur Verfügung stellen kann noch die Stadt ihre Eigenmittel. Alle halbe Jahre wollen sie aber den Stadtrat über die Prüfung von Finanzierungsmodellen informieren.

Zudem plant die Stadt, für rund 40 Millionen Euro in den kommenden acht Jahren Schulen wie den Komplex in Königshufen, die Oberschule Innenstadt und die Melanchthonschule in Görlitz grundlegend zu sanieren. Selbst da ist noch nicht sicher, ob dafür der Freistaat genügend Mittel hat.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz