merken
PLUS Görlitz

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Im Nieskyer Ortsteil See hat es am Sonntag gekracht. Zudem war die Polizei mit Dieben, Corona-Protestlern und einem defekten Lkw beschäftigt.

Bei einem Unfall in Niesky wurde am Sonntag ein Motorradfahrer schwer verletzt.
Bei einem Unfall in Niesky wurde am Sonntag ein Motorradfahrer schwer verletzt. ©  xcitepress

Im Nieskyer Ortsteil See hat es am Sonntagnachmittag einen schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Kradfahrer gegeben, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit.

Der 66-jährige Mann am Steuer des Audis sowie ein 30-Jähriger mit seiner Ducati fuhren auf der S 109 von Sproitz in Richtung See. Als der A3-Fahrer links abbiegen wollte, bemerkte er nicht, dass das Motorrad bereits neben dem Auto war. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch das Krad in den Graben fuhr. Der 30-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 9.000 Euro. (SZ)

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Diebe stehlen Geld aus Wohnhaus

Diebe haben in der Nacht zum Sonntag in einem Einfamilienhaus in Girbigsdorf Beute gemacht. Aus einem Schrank stahlen die Unbekannten mehrere Tausend Euro. Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers ermittelt.

Defekter Lkw versprüht Funken auf der A 4

Ein 35-jähriger Lkw-Fahrer hat am Sonntag auf der Autobahn-Rastanlage Oberlausitz einen ungewollten Zwischenstopp einlegen müssen. Aufmerksam war die Streife des Bautzener Autobahnpolizeireviers geworden, weil wiederholt Funken unter dem Palettenkasten des Lasters hervorsprühten. Eine technische Kontrolle der Polizisten zeigte, dass eine Bremsscheibe des Sattelanhängers durchgebrochen war. Bis zur Reparatur und einer erneuten Kontrolle untersagten die Uniformierten die Weiterfahrt. Sie leiteten zudem ein Bußgeldverfahren ein.

Schon wieder Corona-Demo

Insgesamt 20 Personen haben sich am Sonntagvormittag auf Höhe des Flugplatzes an der B 6 in Görlitz versammelt. Die Teilnehmer der angemeldeten Versammlung zeigten Schilder und hielten sich auch diese Woche wieder an alle Regeln der Corona-Schutz-Verordnung, gegen die sie dort demonstrierten.

1 / 3

Mehr zum Thema Görlitz