SZ + Görlitz
Merken

Fußgänger angefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht

Der Unfall passierte an der Theodor-Körner-Straße in Görlitz. Dazu und zu einem E-Bike-Diebstahl fragt die Polizei nach Hinweisen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © dpa (Symbolfoto)

Ein Autofahrer hat am frühen Dienstagmorgen einen 21-jährigen Fußgänger an der Theodor-Körner-Straße in Görlitz angefahren und ist dann geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls, wie Polizeisprecher Kai Siebenäuger mitteilt.

Der junge Mann befand sich auf Höhe der Hausnummer 31 der Emmerichstraße und ging über die Theodor-Körner-Straße in Richtung des Aldi-Parkplatzes. Ein bislang unbekannter Fahrer eines offenbar schwarzen Autos fuhr zu dieser Zeit über die Emmerichstraße aus Richtung James-von-Moltke-Straße und bog nach links in die Theodor-Körner-Straße ein. Dort übersah er vermutlich den Fußgänger, der gerade über die Straße lief und stieß mit ihm zusammen. Anstatt sich des Verletzten anzunehmen, setzte der Verursacher seinen Wagen zurück auf die Emmerichstraße und fuhr in Richtung James-von-Moltke-Straße davon. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall leicht verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. (SZ)

Zeugen des Unfalles werden gebeten sich beim Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Kia-Fahrer überschlägt sich und durchbricht Zaun

Auf der S 122 bei Niesky ist am Montagabend bei einem Überholmanöver ein Unfall passiert. Ein 60-jähriger Kia-Fahrer überholte von der B 115 kommend vor einer Rechtskurve eine Kolonne von zwei Autos und einem Sattelzug. In der Kurve kam ihm plötzlich ein 54-jähriger Skoda-Fahrer entgegen. Beide Fahrer schafften es, einander auszuweichen und einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Kia-Fahrer touchierte jedoch den Sattelzug und kam dadurch von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun, überschlug sich und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 25.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt.

Polizei sucht Zeugen zu E-Bike-Diebstahl

Unbekannte Täter haben am Montagvormittag ein E-Bike an der Leipziger Straße in Görlitz gestohlen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen der Tat. Die Diebe entwendeten das Kalkhoff-Damenrad gewaltsam und hinterließen einen Diebstahlschaden von etwa 1.400 Euro. Zeugen, welche Hinweise zu möglichen Fahrzeugen oder Personen machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Fahrer missachten Handy-Verbot

Autobahnpolizisten haben am Montag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Görlitz in beiden Richtungen mehrere Überholverstöße geahndet. Außerdem beobachteten die Beamten zwei weitere Lkw- und einen Autofahrer, wie diese während der Fahrt mit dem Handy in der Hand telefonierten. Die Ordnungshüter konfrontierten alle sechs Fahrer mit ihrem jeweiligen Fehlverhalten und schrieben entsprechende Anzeigen.

1 / 3