Görlitz
Merken

Verteiler in Görlitz zerstört - Internet und Telefon fallen aus

Diebstähle, eine Sachbeschädigung, ein gesprengter Zigarettenautomat, ein Einbruch in eine Gartensparte und ein Autofahrer, der viele Straftaten beging, haben die Polizei auf Trab gehalten.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Unter anderem ist am Wochenende in eine Görlitzer Gartensparte eingebrochen worden und verschwanden zwei Quads aus Zentendorf.
Unter anderem ist am Wochenende in eine Görlitzer Gartensparte eingebrochen worden und verschwanden zwei Quads aus Zentendorf. © dpa-Symbolbild

Über den tödlichen Unfall zwischen Mengelsdorf und Königshain hinaus hat sich die Polizei mit diesen Straftaten beschäftigen müssen:

Einbruch in Görlitzer Gartensparte

Unbekannte sind zwischen Weihnachten und Neujahr in eine Kleingartenanlage an der Walther-Rathenau-Straße in Görlitz eingedrungen. "Die Täter öffneten eine Laube und entwendeten ein Induktionskochfeld und Baugeräte", teilte die Polizei am Montag mit. Der Sach- und Diebstahlschaden beläuft sich auf reichlich 3.000 Euro. Der Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (SZ)

Internet-Verteiler in Görlitz zerstört

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Breitbandverteiler an der Dr.-Kahlbaum-Allee in Görlitz zerstört. "Die Täter beschädigten die Anlage so erheblich, dass das Internet und der Telefonbetrieb im Bereich ausgefallen waren", teilte die Polizei mit. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Ermittlungen laufen. (SZ)

Zwei Quads in Zentendorf entwendet

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag zwei Quads der Marke Kymco aus einem Carport in Zentendorf gestohlen. Die Täter verschafften sich nach Polizeiangaben Zugang zum Grundstück und nahmen die Fahrzeuge im Wert von 5.000 Euro mit. Der Sachschaden wird mit rund 1.000 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt und hat die Quads international zur Fahndung ausgeschrieben. (SZ)

Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis auf der A4 unterwegs

Die Kontrolle eines 34-Jährigen auf dem A4-Parkplatz "Löbauer Wasser" hat am Sonntagabend ein umfangreiches Straftaten-Paket aufgedeckt. "Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss", teilte die Polizei mit. "Die Kennzeichen am Passat waren gestohlen und gehörten an einen Opel Vivaro." Der Volkswagen war weder zugelassen noch versichert. Der Fahrer war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem hatte er Drogen der Sorte Crystal bei sich. "Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten die Drogen sicher", heißt es in der Polizei-Mitteilung. Der Deutsche war mit seinem VW in Richtung Görlitz unterwegs, als ihn die Beamten von der Autobahn lotsten. Den Mann erwartet ein Strafverfahren. (SZ)

Zigarettenautomat in Weißenberg gesprengt

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Zigarettenautomat am August-Bebel-Platz in Weißenberg mit Böllern beschädigt. Die Täter stahlen laut Polizei außerdem das Bargeld aus dem Automaten. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. Der Sachschaden wird mit etwa 2.000 Euro beziffert. Der Kriminaldienst ermittelt. (SZ)

1 / 5

.