merken
PLUS Görlitz

Polizei verfolgt und schnappt Einbrecher

Der Täter war auf der Nieskyer Straße in Görlitz zugange. Doch die Beamten reagierten schnell. Auch Maskenmuffel beschäftigten die Beamten wieder.

Symbolbild
Symbolbild © Friso Gentsch/dpa

Görlitzer Polizisten haben in der Nacht zum Donnerstag einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Die Beamten wurden stutzig, als sie auf der Nieskyer Straße eine offenstehende Garage sahen. Als sie nachschauen wollten, stürmte ein Mann heraus und versuchte zu flüchten, teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mit.

Die Beamten erwischten den Mann. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma unterstützte sie dabei. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 32-jährigen Polen. Offenbar hatte er noch nichts gestohlen, bei dem Einbruch jedoch einen Sachschaden in zweistelliger Höhe verursacht. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Am Vormittag durchsuchte die Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Wohnung des polizeibekannten Tatverdächtigen. Die Beamten des Revierkriminaldienstes Görlitz und der Soko Argus stießen auf Gegenstände, die offenbar mit weiteren Straftaten zusammenhängen. Die Soko Argus ermittelt. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Berauschter radelt über die Rauschwalder

Am Mittwochmittag haben Polizisten einen betrunkenen Radfahrer in Görlitz angehalten. Ein Test bei dem 57-Jährigen ergab einen Wert von umgerechnet 2,02 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Der Deutsche erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr.

Frau verursacht Verkehrsunfall

Eine 32-jährige Skoda-Fahrerin hat am Mittwoch beim Überholen auf der A 4 einen Verkehrsunfall verursacht. Bei Ottendorf-Okrilla zog die Frau mit dem Fabia zunächst an einem Laster vorbei, scherte aber offenbar zu zeitig wieder nach rechts ein. Dabei kollidierte das Auto mit dem Sattelzug. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Erneut zwei Maskenmuffel geschnappt

Polizisten haben am Mittwochnachmittag in Görlitz am Demianiplatz einen 16- und einen 18-Jährigen erwischt, die gegen die Maskenpflicht verstießen. Die Beamten erstatteten Anzeigen im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung gegen die Deutschen.

Wieder vier Temposünder erwischt

Insgesamt vier der 30 Autofahrer, die Beamte am Mittwoch auf der Bahnhofstraße in Niesky kontrollierten, waren dort schneller als die erlaubten 30 km/h unterwegs. Der Schnellste war mit 66 km/h unterwegs und wird demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten.

Transporter-Fahrer hat keinen Führerschein

Autobahnpolizisten haben am Mittwochnachmittag einen 34-Jährigen erwischt, der ohne Fahrerlaubnis auf der A 4 bei Kodersdorf unterwegs war. Der Ukrainer saß am Steuer eines polnischen Renault-Transporters und war unterwegs in Richtung Dresden. Seine Lizenz war ihm bei einem früheren Strafverfahren entzogen worden. Die Beamten verboten die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Gesuchter gerät berauscht in Kontrolle

Eine Streife hat am Mittwochabend in Görlitz auf der Dr.-Kahlbaum-Allee einen Audi-Fahrer gestoppt, der nicht mehr nüchtern war. Der Mann wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Ein Drogentest bei dem 31-Jährigen reagierte positiv auf Amphetamine. Bei der weiteren Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass der polnische Staatsbürger seit 2019 keine Fahrerlaubnis mehr hat. Die Beamten fuhren mit dem Mann zur Blutentnahme und brachten ihn anschließend ins Gefängnis. Sie erstatten Anzeige wegen des Fahrens ohne Führerschein und unter Drogen.

1 / 6

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz