merken
Görlitz

Betrunkener tritt gegen Autos

Mit Sachbeschädigungen und Diebstählen hat sich die Polizei am Wochenende in Görlitz beschäftigen müssen.

© dpa

1.200 Euro Sachschaden in der Lausitzer Straße

Ein 20-jähriger Deutscher hat Freitagmittag in der Lausitzer Straße in Görlitz Autos demoliert. Wie die Polizei am Wochenende mitteilte, trat er gegen mehrere Fahrzeuge. "Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen kurze Zeit später im näheren Umfeld feststellen", heißt es in der Mitteilung weiter. "Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille." Der Sachschaden beläuft sich auf rund  1.200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (SZ)

Renault gestohlen

In der Zeit vom 6. bis zum 7. November haben Unbekannte einen auf der Jochmannstraße in Görlitz abgestellten Pkw Renault Scenic gestohlen. "Der Zeitwert des grauen, vier Jahre alten Pkw mit dem deutschen Kennzeichen GR-BA 1920 beträgt etwa 10.000 Euro", teilte die Polizei mit. Sie fahndet nun international nach dem Fahrzeug. Die SoKo Kfz ermittelt. (SZ)

Zwei Fahrräder aus Keller gestohlen

Am Sonnabendmorgen haben Anwohner eines Mehrfamilienhauses der Hussitenstraße in Görlitz den Diebstahl ihrer Fahrräder bemerkt. "In der Zeit der vorangegangenen zwei Tage hatten sich Unberechtigte in den Kellerbereich des Hauses begeben und dort gewaltsam ein Abteil geöffnet", so die Polizei. "Aus diesem stahlen die Unbekannten ein rotes Crossbike „Specialized Crosstrail“ sowie ein gelbes Fahrrad „Woom“." Der Gesamtwert der Räder wird mit mehr als 1.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (SZ)

1 / 3

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Mehr zum Thema Görlitz