merken
Görlitz

Wegen Corona: Puppenspiel vor leerem Saal

Anne Swoboda wird am Sonnabend ohne Publikum im Görlitzer Jugendhaus Wartburg auftreten. Sie hofft auf Zuschauer im Internet - und auf Spenden statt Eintritt.

Puppenspielerin Anne Swoboda vom Theater 7schuh
Puppenspielerin Anne Swoboda vom Theater 7schuh © SZ-Archiv / Pawel Sosnowski/80studio.net

Das Theater 7schuh mit Puppenspielerin Anne Swoboda wird am Sonnabend das Stück „Aus dem Nähkästchen geplaudert“ im Jugendhaus Wartburg aufführen - jedoch ohne Besucher im Saal.

Stattdessen kann man es ab 15.30 Uhr von der heimischen Couch aus im Livestream verfolgen, teilt der Veranstalter mit. Das Stück wird nach der Premiere für eine Woche unter http://youtube.anne-swoboda.de/ abrufbar sein. "Bestimmt lässt sich die Vorweihnachtszeit ohne Christkindelmarkt so ein wenig abwechslungsreicher gestalten", meint Micha Seifert von der Evangelischen Stadtjugendarbeit. Ursprünglich war eine Veranstaltung vor Publikum geplant, doch aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Görlitz ist das im Moment nicht möglich.

Anzeige
Hier wird die Zukunft entwickelt
Hier wird die Zukunft entwickelt

Spitzenforschung und Lehre auf hohem Niveau gibt es auch außerhalb von Großstädten und Ballungszentrum: nämlich an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Statt Eintritt wird um Spenden auf folgendes Konto gebeten: Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“, KD-Bank, IBAN DE07 3506 0190 1900 0800 14

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz