merken
PLUS Görlitz

Radfahrerin mit fast 2 Promille unterwegs

Polizisten erwischten die Betrunkene am Dienstag in Görlitz. Außerdem verstießen wieder einmal Corona-Demonstranten gegen die Pandemie-Regeln.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolbild: Uli Deck/dpa

Polizisten haben am Dienstagabend eine betrunkene Fahrradfahrerin an der Nieskyer Straße in Görlitz ertappt.

Die 35-Jährige saß mit umgerechnet 1,8 Promille auf ihrem Rad, wie ein Test zeigte. Das Rad musste sie erst einmal stehen lassen und den Polizisten zur Blutentnahme folgen. Diese erstatteten Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mit. (SZ)

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote der Region
Aktuelle Stellenangebote der Region

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job und wollen in der Region bleiben? Diese Top Unternehmen der Region Löbau-Zittau bieten attraktive freie Stellen an.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Navi aus Opel gestohlen

Diebe sind zwischen Montag und Dienstag in einen Opel am Mühlweg in Görlitz eingebrochen. Sie griffen sich ein mobiles Navigationsgerät im Wert von etwa 100 Euro. Am Mokka entstand ein Sachschaden von rund 250 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Tanksäule beschädigt und geflüchtet

Auf der Autobahnrastanlage Oberlausitz der A 4 hat am Dienstagabend der Fahrer eines Mercedes-Sattelzuges mit seinem Anhänger eine Tanksäule beschädigt. Der Fahrer bemerkte den Unfall offenbar, verließ dann aber unerlaubt den Unfallort und fuhr weiter in Richtung Dresden. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen laufen.

Corona-Demonstranten verstoßen gegen Regeln

Etwa 120 Personen trafen sich am Dienstagabend in Görlitz zu zwei Versammlungen am Postplatz und am Untermarkt. Mit Unterstützung des Einsatzzuges ahndeten die Beamten des örtlichen Reviers zwei Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung.

1 / 3

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz