merken
Görlitz

Rüttelplatten-Diebe wüten in Sandförstgen

Sie verursachten dort Schaden in insgesamt vierstelliger Höhe und entkamen. Ins Netz gingen der Polizei dagegen zwei Temposünder in Görlitz.

Symbolbild
Symbolbild © Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Diebe sind zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in ein Firmengelände in Sandförstgen eingebrochen. Sie stahlen eine Rüttelplatte von Wacker Neuson im Wert von rund 6.000 Euro. Der Sachschaden beträgt 200 Euro, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit. Polizisten sicherten Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst Görlitz.

Temposünder hat nun Fahrverbot

Ein Autofahrer fuhr am Mittwochnachmittag zwischen 13 und 14 Uhr mit 83 km/h durch eine 50er-Zone. Polizisten blitzten ihn. Nun erwarten ihn mindestens 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein einmonatiges Fahrverbot, teilt Leuschner mit. Zwei weitere Autofahrer, die die Beamten während ihrer einstündigen Kontrolle erwischten, zahlten ein Verwarngeld. 67 weitere Fahrzeuge hielten sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit.

Anzeige
Mobiles Arbeiten - Führen auf Distanz
Mobiles Arbeiten - Führen auf Distanz

Wie gelingt Führung und Zusammenarbeit auf Distanz? Diese und weitere Fragen beantwortet Alexander Noß in einer digitalen Veranstaltung der VRB Niederschlesien eG.

Jugendliche bei Unfall verletzt

In Weigersdorf hat es am Mittwochnachmittag ist es in Weigersdorf gekracht. Eine 17-Jährige war dort laut Polizei mit ihrem Kleinkraftrad auf dem Weigersdorfer Weg unterwegs und bog nach links auf den Baruther Weg ab. Dabei beachtete sie offenbar den von rechts kommenden Nissan nicht. Der 86-jährige Fahrer erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr auf das Moped auf. Die Jugendliche verletzte sich leicht. Das Zweirad war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden betrug vorläufig etwa 2.500 Euro. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz