Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Görlitz ist Sachsens Sonnenstadt

An keinem Ort in Sachsen schien die Sonne länger in diesem Winter als in Görlitz. Das ist auch in diesen Tagen zu beobachten. Doch der Sonnenschein hat auch Tücken.

Von Susanne Sodan
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sehr sonnig, sehr nass, sehr stürmisch: der Februar in Görlitz.
Sehr sonnig, sehr nass, sehr stürmisch: der Februar in Görlitz. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Blauer Himmel, die ersten Kraniche gesichtet. Pünktlich zum Frühlingsbeginn sieht es nach Frühling aus. Aber nur optisch. In den kommenden Tagen bleibt es noch winterlich kalt - während die vergangenen drei Wintermonate in Görlitz eher mild ausfielen. Bei 2,5 Grad lag die Winter-Mitteltemperatur. Üblich für Görlitz wäre ein Wert -0,6, erklärt Anja Juckeland, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst DWD. "Der Winter war deutlich zu warm, aber es war bei Weitem nicht der wärmste bislang." Im Winter 2006/2007 lag das Temperaturmittel bei fast vier Grad. Das Gegenteil im Winter 1962/63: -6,7 Grad.

Ihre Angebote werden geladen...