merken
PLUS Görlitz

Scheinstudenten arbeiteten unerlaubt in Deutschland

Bundespolizisten erwischten die drei jungen Männer bei ihrer Ausreise. Des Weiteren wurde ein Ladendieb gefasst, während ein Handtaschen-Dieb entkam.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolbild: Eric Weser

Ludwigsdorfer Bundespolizisten haben am Mittwochabend drei Schwarzarbeiter erwischt. Die aus der Ukraine stammenden Männer waren 22, 22 und 21 Jahre alt, saßen in einem ukrainischen Reisebus und befanden sich auf dem Weg in ihre Heimat, teilt Bundespolizei-Sprecherin Ivonne Höppner mit.

Sie wiesen sich mit ihren gültigen ukrainischen Reisepässen aus. Die drei gaben an, dass sie Studenten seien und zum Praktikum in einem landwirtschaftlichen Betrieb im Raum Mecklenburg-Vorpommern gewesen seien. Die Frage, was sie studieren und an welcher Universität in der Ukraine sie studieren, führte zu einheitlichem Schulterzucken. Keiner der jungen Ukrainer konnte auf die Frage antworten.

Anzeige
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien

Das perfekte Pack-Rezept für den Rucksack bei Ausflügen mit Kindern: Gute Ausrüstung und ein leckeres Picknick beim Outdoor-Abenteuer.

Zur Sicherung der Strafverfahren kassierten die Beamten insgesamt Sicherheitsleistungen in Höhe von 900 Euro. Die Ukrainer wurden der zuständigen Ausländerbehörde übergeben. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Ladendieb zieht ins Gefängnis ein

Ein aufmerksamer Mitarbeiter hat am Mittwochnachmittag in Görlitz maßgeblich zur Ergreifung eines Ladendiebs beigetragen. Er beobachtete, wie der Straftäter Kosmetikwaren einsteckte und den Einkaufsmarkt in Königshufen verließ, ohne zu bezahlen. Der Mann behielt den Dieb im Auge, bis die Polizei eintraf und ihn stellte. Es handelte sich um einen 43-jährigen Polen. In seinem Rucksack fanden die Uniformierten Diebesgut im Wert von circa 140 Euro. Es stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein nationaler Haftbefehl über eine Gesamtfreiheitsstraße von einem Jahr und acht Monaten vorlag. Nachdem sie seine Daten aufgenommen hatten, brachten die Beamten den Mann ins Gefängnis.

Simson und Damenrad gestohlen

Garagen-Einbrecher haben in der vergangenen Woche Im Winkel in Niesky zugeschlagen. Sie stahlen ein rotes Simson S50-Moped und ein Damenfahrrad, ebenfalls in Rot. Der Diebstahlschaden beträgt rund 1.000 Euro. Beamte des Polizeistandortes Niesky nahmen die Anzeige entgegen und schrieben das Moped zur Fahndung aus.

Dieb nimmt Handtasche vom Beifahrersitz

An der Blumenstraße in Görlitz ist es am Mittwochnachmittag zu einem Handtaschendiebstahl gekommen. Die Geschädigte saß in ihrem geparkten VW, als plötzlich ein Mann ruckartig die Beifahrertür öffnete. Er griff sich die Handtasche vom Beifahrersitz und flüchtete. Dabei entnahm er die Geldbörse und schmiss die Tasche weg. Die Frau beklagt nun den Verlust ihrer Dokumente sowie von etwa 100 Euro. Beamte des Görlitzer Reviers suchten sofort die Umgebung nach dem Dieb ab. Die Fahndung nach dem Mann läuft weiter. Der Görlitzer Kriminaldienst ermittelt.

1 / 3

Mehr zum Thema Görlitz