Görlitz
Merken

Schlagzeug-Spektakel begeistert in Görlitz

Das Schlagzeug ist das Instrument des Jahres. Das stellten 48 Schlagzeuger auf dem Wilhelmsplatz unter Beweis.

 1 Min.
Teilen
Folgen
48 Schlagzeuger sorgten für satten Sound am vergangenen Wochenende auf dem Görlitzer Wilhelmsplatz.
48 Schlagzeuger sorgten für satten Sound am vergangenen Wochenende auf dem Görlitzer Wilhelmsplatz. © Norbert Rebel

Das hatte der Görlitzer Wilhelmsplatz auch noch nicht erlebt. Am vergangenen Sonnabend musizierten 48 Schlagzeuger und sechs Bands und erzeugten einen satten Sound von in der Spitze über 100 Dezibel auf dem Platz. Es war ein großes, begeisterndes Spektakel.

Anlass für diesen Drummer Day von Schülern des Joliot-Curie-Gymnasiums war die Entscheidung der Landesmusikräte der einzelnen Bundesländer. Sie erklärten das Drumset, also das Schlagzeug, zum Instrument des Jahres 2022. So entstand bei Schülern sowie dem stellvertretenden Schulleiter des Gymnasiums, Andreas Müller, die Idee, einen solchen Tag auf dem Wilhelmsplatz zu veranstalten. Gemeinsam mit der Band-Musikschule Time2Groove sowie Concerts-Veranstaltungstechnik wurde das Ereignis vorbereitet, unterstützt wurde die Aktion vom Aktionskreis für Görlitz und der City-Initiative.

  • Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Görlitz-Niesky-Newsletter anmelden.

Das Wetter spielte auch noch mit. Und so versammelten sich ab dem frühen Vormittag die Schlagzeuger auf dem Wilhelmsplatz. Neben den Schülern musizierten auch die Bands "Hot Spot", "Bloco Tucano", "Big Boom", "Play", "Drumline" und "Ritmico Fusion". Die Rhythmen zogen viele Zuschauer an. Nach einer Stunde endete das gemeinsame Spielen mit dem Kult-Titel der Band "Tote Hosen": "An Tagen wie diesen". (SZ)