SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Schneewittchen lässt den Prinzen warten

Das grimmsche Märchen wird am Gerhart-Hauptmann-Theater zu einem bezaubernden Stück mit toller Musik. Für kleine Kinder ist die Oper noch nichts.

Von Ines Eifler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Yvonne Reich (l.) als böse Königin mit Shoushik Barsoumian als Schneewittchen auf der Görlitzer Bühne des Gerhart-Hauptmann-Theaters.
Yvonne Reich (l.) als böse Königin mit Shoushik Barsoumian als Schneewittchen auf der Görlitzer Bühne des Gerhart-Hauptmann-Theaters. © Nikolai Schmidt

Viel zu grausam seien die grimmschen Märchen, heißt es oft, nicht mehr zeitgemäß, weil Mädchen nur selten von Prinzen gerettet werden und es noch anderes Glück als Heirat gibt. Aber ohne das wären doch Märchen keine Märchen mehr?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!